Trampolinturner Loan Bruhin fällt mehrere Monate aus

10. Januar 2020

Loan Bruhin hat sich bei einem Trainingssturz Ende Dezember 2019 das rechte Schien- und Wadenbein gebrochen. Am 3. Januar 2020 wurde Bruhin erfolgreich operiert. Trainieren kann er frühestens in vier bis fünf Monaten wieder.

Der Genfer Trampolinturner Loan Bruhin verletzte sich am Montag, 30. Dezember 2019 bei einer Trainingseinheit in Magglingen. Beim Training eines neuen Sprungs landete er unglücklich und brach sich das Schien- und Wadenbein. Bruhin wurde am 3. Januar im «Hospital de la Tour» in Genf erfolgreich operiert. Er wird mindestens vier bis fünf Monate pausieren müssen.
Text: Alexandra Herzog

Main Partner

Co-Partner

Partner