Abgeordnetenversammlung + VLK

Die Abgeordnetenversammlung (AV) des STV ist das oberste Gremium im Sinne eines Parlaments und findet einmal jährlich (in der Regel im Oktober) statt. Die AV setzt sich aus den Delegierten der Verbände zusammen. Diesen werden folgende Stimmrechte zugeteilt:

  • Proporzstimmen (total 200 Stimmen) werden aufgrund des Totals ihrer Verbandsbeiträge errechnet.
  • Verbandsstimmen (total 54 Stimmen): Erfordern die Statuten nebst der Mehrheit der Stimmberechtigten (Proporzstimmen) auch eine Mehrheit der Verbände so gilt: Alle Kantonalverbände erhalten je zwei Verbandsstimmen, die Regionalturnverbände sowie der SAT erhalten je eine Verbandsstimme.
     

Neben den verbandpolitischen Entscheiden stehen Informationen über aktuelle Tätigkeiten und Projekte sowie Ehrungen im Zentrum der AV. Diese ist zudem jeweils auch Anlass für gesellschaftliche und freundschaftliche Kontakte.

Verbandsleiterkonferenz

Zweimal jährlich treffen sich die Vertreter/-innen der Kantonal- und Fachverbände im Rahmen einer Konferenz (in der Regel Freitagabend und Samstagvormittag) zur Diskussion der aktuellen Verbandsgeschäfte und Strategien. Die Verbandsleiterkonferenz (VLK) kann in eigener Kompetenz über die vorliegenden Jahresrechnungen befinden. Die weiteren Themen werden in der Regel für die Abstimmung an der Abgeordnetenversammlung vorbereitet. Mittels Konsultativabstimmungen kann eine mögliche Mehrheit erahnt werden.

Die Protokolle der Versammlungen befinden sich im geschützten Downloadbereich (STV-Dokumente).

Main Partner

Co-Partner

Partner