STV-Cup Halle

Facts & Figures

Datum: Oktober – März

Wettkampfbeschreibung

Der STV-Cup Korbball Halle ist ein Wettkampf, der jährlich während den Monaten Oktober bis März in Turn- oder Sporthallen durchgeführt wird. Teilnahmeberechtigt sind Vereine/Riegen des STV, Satus und SVKT. Pro Verein sind mehrere Mannschaften zugelassen. 

Es wird in einer Kategorie Frauen und Männer gespielt. Mannschaften der Nationalliga A/B werden 
je nach Spielplan erst ab der zweiten Runde zugelost. Je nach Beteiligung können die Teams 
für die ersten zwei Runden in Gruppen eingeteilt werden. Gruppenspiele dauern zweimal 15 Minuten. Die restlichen Spiele (meistens ab der 2. Runde) erfolgen im Cup-System mit einer Spieldauer von zweimal 20 Minuten. Die Spielpaarungen der Einzelspiele werden ausgelost. Bei der 2. Runde hat das unterklassige Team Heimrecht. Ab der 3. Runde hat das erstgenannte Team Heimrecht.

Die Halbfinals, Finals und kleinen Finals (3./4. Rang) der Frauen und Männer finden an einem gemeinsamen Spieltag im März statt.

Endet eine Partie unentschieden, wird eine Verlängerung fällig. Diese dauert zweimal 5 Minuten mit einer Pause von einer Minute. Bei einem erneuten Unentschieden folgt danach ein Strafwurf-Werfen.
 
Spieldaten
1. Runde: Oktober
2. Runde: Anfang November – Anfang Dezember
3. Runde: Dezember – Mitte Januar
4. Runde: Ende Januar – Mitte Februar
Finalrunde: Anfang März
 
Kosten
Teilnahme am Cup: 50 Franken (bei Anmeldung)
Schiedsrichterentschädigung pro Team/Runde: 20 Franken in der Gruppenphase, 15 Franken bei Einzelspielen (wird gegen eine Quittung direkt an der Runde dem Schiedsrichter übergeben).

FAQ

Wie werden die Spieldaten der Runde 1 – 4 festgelegt?

Die Mannschaften der verschiedenen Spielorte müssen die Spieldaten mit den zugeteilten Mannschaften absprechen und dem Cup- und Regional-Verantwortlichen mitteilen. Die Spiele sind innerhalb der festgelegten Frist zu spielen.

Darf sich jeder Verein anmelden?

Teilnahmeberechtigt sind Vereine/Riegen des STV, Satus und SVKT. Es ist nicht nötig, dass das angemeldete Team in einer anderen Korbballmeisterschaft spielt. 

Nehmen nur Elite-Mannschaften am Cup teil?

Nein, es nehmen Mannschaften aller Stärkeklassen teil.

Müssen wir einen Schiedsrichter stellen?

Nein, die Schiedsrichter werden vom FB Korbball aufgeboten.

Darf ein Verein mehrere Teams stellen?

Ja , es gibt keine Begrenzung.

Wie wird entschieden, welches Team Heimrecht hat?

In der Gruppenphase wird das Heimrecht zugeteilt. Es wird darauf geachtet, dass jedes Jahr möglichst andere Teams Heimrecht haben. Bei der 2. Runde hat das unterklassige Team Heimrecht. Ab der 3. Runde hat das erstgenannte Team Heimrecht. Ab dieser Runde entscheidet das Los über das Heimrecht.

Muss ein Team, das sich anmeldet, zwingend eine Sporthalle zur Verfügung stellen?

Nein, dies ist keine Voraussetzung und muss bei Anmeldung gemeldet werden. Es muss aber bei Einzelspielen allenfalls auf das Heimrecht verzichtet werden.

Co-Partner

Partner