STV unterst√ľtzt Anliegen f√ľr Entlastung bei der Unfallversicherung

  • 24. Februar 2023

  • Thomas Ditzler

  • Adobe Stock

Sportvereine im Bereich der Unfallversicherung entlasten. Mit diesem Ziel hat der Sportdachverband Swiss Olympic beim Bundesamt f√ľr Gesundheit eine Stellungnahme zur √Ąnderung der Verordnung √ľber die Unfallversicherung eingereicht, die vom Schweizerischen Turnverband und 23 weiteren Mitgliedsverb√§nden unterzeichnet wurde.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Das momentan geltende Schweizer Unfallversicherung-Gesetz (UVV) stellt insbesondere f√ľr Breitensportvereine eine hohe H√ľrde dar. Nach diesem muss jeder Sportverein, der mindestens einer Person mehr als 2300 Franken pro Jahr bezahlt, alle Personen, die eine Entsch√§digung erhalten ‚Äí und seien es symbolische zehn Franken im Jahr ‚Äí gegen Berufsunf√§lle versichern. Dies belastet den Breitensport und die Vereinslandschaft stark. Der finanzielle und administrative Aufwand ist f√ľr viele Sportvereine nicht tragbar und gef√§hrdet sie in ihrer Existenz. Der Bundesrat m√∂chte die Breitensportvereine entlasten und hat deshalb Mitte November 2022 eine √Ąnderung der Unfallversicherungsverordnung in die Vernehmlassung geschickt. Diese sieht folgendes vor:

Um die Vereine des Breitensports finanziell zu entlasten, sollen die Vereine von der Versicherungspflicht befreit werden, wenn die L√∂hne eine bestimmte Grenze nicht √ľberschreiten. Der Freibetrag entspricht zwei Drittel des Mindestbetrags einer vollen j√§hrlichen AHV-Altersrente ‚Äď derzeit 9‚Äô560 Franken.

Mit der vorgeschlagenen Einkommens-Freigrenze kann nach Einschätzung des Bundesrates eine Mehrheit der ehrenamtlich organisierten Schweizer Breitensportvereine vom Abschluss einer Berufsunfall-Versicherung befreit werden.

Der Schweizerische Turnverband ist sich der Bedeutung seiner Mitgliedervereine und der ehrenamtlichen T√§tigkeit bewusst. Deshalb unterst√ľtzt er mit seiner Unterschrift die Stellungnahme, die der Sportdachverband Swiss Olympic zuhanden des Bundesamtes f√ľr Gesundheit eingereicht hat. Im Schreiben, welches am Freitag, 24. Februar 2023 √ľberreicht wurde, weisen die unterzeichnenden Verb√§nde unter anderem darauf hin, dass die angestrebte Entlastung von im Breitensport t√§tigen Sportvereinen durch die √Ąnderungen der UVV nur zu einem Teil gelingen w√ľrde.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN