EYOF: Rang 4, 5 und 7 in den Gerätefinals

26. Juli 2019

Luca Bottarelli verpasst als Vierter nur knapp eine Medaille an den Ringen am European Youth Olympic Festival (EYOF) in Baku. Mattia Piffaretti belegt im Ringfinal den siebten Rang. Lena Bickel wird im Stufenbarren Fünfte, Lilli Habisreutinger holt sich am Sprung den fünften Rang.

Die Schweizer Kunstturner beenden ihren Einsatz am EYOF in Baku (AZE) mit einer gelungenen Vorstellung in den Gerätefinals. Bei den Junioren standen mit Luca Bottarelli (SFG Lugano) und Mattia Piffaretti (SFG Chiasso) gleich zwei Schweizer im Ringfinal. Beide turnten ihre Übungen sehr sauber. Für die Medaillen reichte es jedoch knapp nicht. Bottarelli wurde mit 13.333 Punkten guter Vierter, Piffaretti mit 13.200 Punkten Siebter.

Bei den Juniorinnen zeigte Lena Bickel (SFG Morbio Inferiore) ebenfalls eine sicher geturnte Übung mit einer guten E-Note. Im Schwierigkeitswert konnte sie aber nicht mit den Besten mithalten. Das Resultat: 12.933 Punkte und Rang 5. Ihr Teamkollegin Lilli Habisreutinger (Turnfabrik/STV Frauenfeld) zeigte in ihrem Gerätefinal, mit einem Yurtschenko gestreckt mit ganzer Schraube und mit einem Überschlag Salto vorwärts gehockt mit halber Drehung, zwei gute Sprünge. Auch Habisreutinger mit einer sauberen Ausführung. Mit 13.416 Punkten beendete sie ihren Wettkampf auf dem siebten Rang.

Resultate

Text: Thomas Greutmann

Main Partner

Co-Partner

Partner