Kriessern zum Vierten, zweimal Gold für Buttikon-Schübelbach

24. September 2018

Die STV-Kriessern-Frauen setzen ihren LMM-Siegeszug fort. Die Rheintalerinnen holten sich am Schweizer Final im Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf (LMM) vom 22./23. September 2018 in Riehen den vierten Titel in Serie. Bei den Männern eroberte sich der TV Buttikon-Schübelbach die Podestspitze nach 2015 wieder zurück. Ebenfalls aus Buttikon-Schübelbach kommen die Sieger/-innen im Mixed. Insgesamt wurden auf der Sportanlage «Grendelmatte» in Riehen elf STV-LMM-Meister erkoren.

Da am Final-Wochenende jeweils alles bei Null beginnt, darf man jeweils gespannt sein, ob sich die Vorrunden-Sieger behaupten können. So erwischte der TV Buttikon-Schübelbach bei den Männern in Riehen den besseren Tag als die Quali-Gewinner vom LV Schaffhausen. Mit 15718 Punkten überboten die Ausserschwyzer die Qualisieger aus Schaffhausen um knappe 213 Punkte. Auf dem dritten Platz klassierte sich die Vorjahressieger vom TV Mels (14694). In der Mixed-Kategorie tat es der TV Buttikon-Schübelbach gleich und holte sich mit 14739 Punkten den dritten STV-Meistertitel in Serie.

Wieder zuoberst auf dem Podest: TV Buttikon-Schübelbach.

Gastgeber Riehen mit drei Siegen
Weiterhin ungeschlagen sind die LMM-Turnerinnen vom STV Kriessern. Sie entschieden den Schweizer Final in Riehen zum vierten Mal in Folge für sich (10319 Punkte). Der LMM-Gastgeber-Verein TV Riehen sammelte in drei Kategorien die meisten Punkte (U20 W, U18 M, U16 M).

Die Kategoriensieger auf einen Blick:

Mixed: TV Buttikon-Schübelbach 14739 Punkte
Mixed Jugend A: TV STV Wangen 11961 Frauen: STV Kriessern 10319
Juniorinnen (W U20): TV Riehen 10084
weibl. Jugend A (W U18): SK Langnau i. E. 9423
weibl. Jugend B (W U16): TV Brunnen 9093
Männer: TV Buttikon-Schübelbach 15718
Junioren (M U20): TV Herisau 14454
männl. Jugend A (M U18): TV Riehen 12500
männl. Jugend B (M U16): TV Riehen 12023
Senioren (M Ü30): TV Wolhusen 12584

Text: Alexandra Herzog
Fotos: Martin Jörg

Mehr zum LMM-Final 2018 gibt es im GYMlive 5/2018 (Ersch.: 11. Okt. 2018)

Main Partner

Co-Partner

Partner