Lockerungen

Neues Schutzkonzept im Turnsport

  • 25. Juni 2021

  • Thomas Greutmann

  • BAG

Der Schweizerische Turnverband hat das Schutzkonzept Turnen √ľberarbeitet. Das vorliegende Konzept basiert auf den neuen Empfehlungen des Bundesrates vom 23. Juni 2021 und den Rahmenvorgaben f√ľr Schutzkonzepte im Sport von BASPO/Swiss Olympic und zeigt auf, wie im Rahmen der geltenden, √ľbergeordneten Schutzmassnahmen ein Training im Turnsport stattfinden kann.

Gleiche Schutzmassnahmen Leistungs- und Amateursport

Die aktuell g√ľltigen Vorschriften des Bundes unterscheiden nicht mehr zwischen Leistungs- und Amateursport. Aus diesem Grund hat der STV diese beiden Bereiche neu in einem einzigen Schutzkonzept zusammengefasst.

Keine Einschränkungen mehr im Aussenbereich

F√ľr Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivit√§ten aus√ľben, gibt es in Aussenbereichen neu keine Einschr√§nkungen mehr.

Erhebung von Kontaktdaten in Innenräumen

Bei Aktivit√§ten in Innenr√§umen m√ľssen die Kontaktdaten erhoben werden. Die Maskenpflicht, die Pflicht zur Einhaltung des Abstands sowie die Kapazit√§tsbeschr√§nkungen werden aufgehoben.

Es ist weiterhin sehr wichtig, dass die Hygieneregeln eingehalten werden.

Symptomfrei ins Training und Einhaltung der Hygieneregeln

Es ist weiterhin sehr wichtig, dass nur Turnerinnen und Turner sowie Leiterinnen und Leiter ohne Krankheitssymptome das Training besuchen und dass die Hygieneregeln eingehalten werden.

¬ęVorlage Schutzkonzept f√ľr Wettk√§mpfe¬Ľ in Erarbeitung

Der STV wartet bez√ľglich Durchf√ľhrung von Wettk√§mpfen zurzeit auf letzte Details von Seiten Bundesamt f√ľr Sport und Swiss Olympic. Sobald diese vorhanden sind, wird auch das Dokument ¬ęVorlage Schutzkonzept f√ľr Wettk√§mpfe¬Ľ entsprechend √ľberarbeitet.

Achtung

Bitte beachtet die Kantonalen und Regionalen Bestimmungen. Diese können von den nationalen Empfehlungen abweichen.