FR

Schweizer Faustball Nationalmannschaft

Faustball-Natis vor den World Games und EM

  • 30. Mai 2022

  • Fabio Baranzini/adapt. tdi.

  • Fabio Baranzini/ Swiss Faustball

  • Die Faustball Nati will an der EM um einen Finalplatz k√§mpfen.

In Sommer stehen f√ľr die Schweizer M√§nner Nationalmannschaft gleich zwei Faustball-Grossanl√§sse auf dem Programm. Neben der EM im Juni in Italien nimmt die M√§nner- als auch die Frauen-Nationalmannschaft im Juli an den World Games in Amerika teil. Die beiden Nationaltrainer-Duos haben ihre Selektion f√ľr die internationalen Wettk√§mpfe bekannt gegeben.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Am Ende hatte das Trainer-Duo der M√§nner-Nationalmannschaft, Oliver Lang und Stephan Jundt, die Qual der Wahl: Insbesondere im Angriff standen mehr Kandidaten zur Verf√ľgung, die das n√∂tige R√ľstzeug f√ľr einen Grossanlass mitbringen, als Pl√§tze im Kader vorhanden waren. Letztlich haben sich die Trainer im Angriff f√ľr Bundesliga-S√∂ldner Raphael Schlattinger, den fr√ľheren Nati-Captain Ueli Rebsamen, der nach einer langen Verletzungspause wieder zur√ľck ist, sowie Jo√ęl Fehr und Tim Egolf entschieden.

F√ľr den Elgger Jo√ęl Fehr, der fr√ľher in der Abwehr gespielt hat, sind es die ersten Grossanl√§sse als Angreifer. F√ľr Tim Egolf, der mit Oberentfelden amtierender Schweizer Meister in der Halle und auf dem Feld ist, sind es die ersten Grossanl√§sse f√ľrs A-Nationalteam √ľberhaupt.

Quartett mit Deb√ľt

Im Aufbau vertrauen Lang und Jundt auf die bew√§hrten Kr√§fte. Wie bereits beim Nationen Cup vom vergangenen Herbst √ľbernehmen Rico Strassmann und Silvan Jung die Position im Aufbau. In der Abwehr sind auf der linken Seite die beiden Elgger Nicolas Fehr und Leon Heitz vorgesehen. Die rechte Seite teilen sich Nati-Neuling Cedric Steinbauer von Faustball Affeltrangen, der genau wie Egolf, Strassmann und Heitz erstmals f√ľr einen A-Nati Grossanlass selektioniert wurde, und Luca Fl√ľckiger.

EM-Final und World Games Medaille als Ziel

¬ęWir sind aber √ľberzeugt, dass wir die richtigen Spieler selektioniert haben, um an den Europameisterschaften um einen Finalplatz zu k√§mpfen und an den World Games eine Medaille zu gewinnen. Das sind unsere Ziele f√ľr diesen Sommer¬Ľ, sagt Oliver Lang. Die Europameisterschaften in Kaltern finden vom 10. bis 12. Juni statt, die World Games von 10. bis 14. Juli.

F√ľr die World Games in Birmingham, Alabama (USA) haben auch das Trainer-Duo der Frauen-Nationalmannschaft, Anton L√§sser und Jogi Bork, ihre zehn Spielerinnen bestimmt. Im Vergleich zur WM im vergangenen Sommer hat es im Kader der Schweizer Frauen Nationalmannschaft einige Wechsel gegeben. Diese sind in erster Linie den R√ľcktritten langj√§hriger Stammkr√§fte geschuldet. So erhalten junge Spielerinnen die Chance, sich auf h√∂chstem Niveau zu beweisen.

Im World Games Kader der Schweizerinnen befinden sich gleich drei Spielerinnen, die bislang noch keine L√§nderspiel Eins√§tze f√ľr die A-Nationalmannschaft geleistet haben. Es sind dies die beiden Abwehrspielerinnen Seraina Schenker (FB Neuendorf) und Mirjam Schlattinger (SVD Diepoldsau-Schmitter). Ebenfalls zum ersten Mal mit dabei ist die erst 17-j√§hrige Ad√©la Lang (FB Elgg). Lang wird als Angreiferin zum Einsatz kommen.

Im Juli laufen die Schweizer Faustballerinnen erstmals an den World Games auf.

Egolf kehrt zur√ľck

Ansonsten setzt das Trainer-Duo L√§sser/Bork auf bew√§hrte Kr√§fte. Im Angriff sollen es neben Ad√©la Lang die Stammkr√§fte Tanja Bognar (SVD Diepoldsau-Schmitter) und Sara Peterhans (Faustball Kreuzlingen) richten. Im Aufbau werden Jamie Bucher (SVD Diepoldsau-Schmitter) und Nati-R√ľckkehrerin No√ęmi Egolf (STV Oberentfelden) auflaufen. Egolf kehrt nach einer Faustball-Auszeit ins Kader zur√ľck.

Zwei Allrounderinnen im Kader

In der Abwehr spielen neben den Deb√ľtantinnen Schenker und Schlattinger mit Rahel Hess (Faustball Kreuzlingen), Fabienne Frischknecht (Faustball Kreuzlingen) und Sarina Mattle (SVD Diepoldsau-Schmitter) drei Athletinnen, die bereits an der WM in Grieskirchen im Sommer 2021 dabei waren.

Die Schweizerinnen werden vor den World Games noch drei Trainingsweekends absolvieren. Dabei geht es darum, die Stamm-F√ľnf f√ľr die World Games zu definieren und sich den letzten Feinschliff zu holen.

Aufgebote der Schweizer Nationalmannschaften

Kader Nationalmannschaft Männer

Angriff:
Raphael Schlattinger (TSV Calw)
Ueli Rebsamen (Faustball Wigoltingen)
Jo√ęl Fehr (FG Elgg-Ettenhausen)
Tim Egolf (STV Oberentfelden)

Aufbau:
Rico Strassmann (FG Elgg-Ettenhausen)
Silvan Jung (FG Rickenbach-Wilen)

Abwehr:
Nicolas Fehr (FG Elgg-Ettenhausen)
Leon Heitz (FG Elgg-Ettenhausen)
Cedric Steinbauer (Faustball Affeltrangen)
Luca Fl√ľckiger (Faustball Wigoltingen)

Pikett:
Marcel Haltiner (Faustball Affeltrangen)
Lukas Berger (Faustball Wigoltingen)

Kader Nationalmannschaft Frauen

Angriff:
Tanja Bognar (SVD Diepoldsau-Schmitter)
Sara Peterhans (Faustball Kreuzlingen)
Adéla Lang (FB Elgg)

Aufbau:
Jamie Bucher (SVD Diepoldsau-Schmitter)
No√ęmi Egolf (STV Oberentfelden)

Abwehr:
Rahel Hess (Faustball Kreuzlingen)
Fabienne Frischknecht (Faustball Kreuzlingen)
Seraina Schenker (FB Neuendorf)
Mirjam Schlattinger (SVD Diepoldsau-Schmitter)
Sarina Mattle (SVD Diepoldsau-Schmitter)

Pikett:
Corinne Stäheli (Faustball Kreuzlingen)
Arina Meister (Fausball Kreuzlingen)

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN