SM-Titel und vier weitere Goldmedaillen f√ľr Norah Demierre

  • 11. Juni 2023

  • Alexandra Herzog

  • Anna Kull

Norah Demierre sichert sich an den Schweizer Meisterschaften Rhythmische Gymnastik in Domat/Ems den Titel bei den Seniorinnen P6. Die Waadtl√§nderin entschied ausserdem alle vier Ger√§tefinals f√ľr sich. Bei den Juniorinnen P5 heisst die Schweizer Meisterin 2023 Sophia Carlotta Chiariello.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Sich drehend, springend und im Takt √ľber den Wettkampfteppich bewegen, gleichzeitig mit dem Handger√§t zu agieren ‚Äď dies alles und noch viel mehr macht die hohe Kunst der Rhythmischen Gymnastik aus. An den Schweizer Meisterschaften Rhythmische Gymnastik vom 10./11. Juni 2023 in Domat-Ems beherrschte Norah Demierre diese Kunst am besten. Auch, wenn sie nicht ohne Fehler blieb, zauberte die FSG-Lucens-Gymnastin ihre √úbungen mit viel Klasse auf den Teppich. Dies brachte ihr hohe Bewertungen ein und sie sicherte sich mit einem Gesamttotal von 124,550 Punkten den Schweizer Meistertitel der Seniorinnen P6. Silber ging an Demierres Vereinskollegin Nika Zajk (119,150). Bronze an Lauren Gr√ľniger (RG Glarnerland ; 118,00). Auch die vier Ger√§tefinals P6 konnte Norah Demierre f√ľr sich entscheiden.  

Die SM galt als erster Selektionswettkampf f√ľr die WM Rhythmische Gymnastik von Mitte August 2023 in Valencia (ESP).

Der SM-Titel bedeutet mir sehr viel, da ich viel daf√ľr investiert habe.
Norah Demierre Schweizer Meisterin Rhythmische Gymnastik Seniorinnen P6

Juniorinnen-Titel f√ľr Sophia Carlotta Chiariello

In der h√∂chsten Juniorinnen-Kategorie P5 lieferten sich Sophia Carlotta Chiariello (RG L√§nggasse), Judith Marin Miquel (RG Z√ľrichsee), Viktoria Benko (Ch√™ne Gymnaste Gen√®ve) sowie Karyna Frolova (RG Opfikon-Glattbrugg) ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach dem ersten Wettkampftag und drei √úbungen f√ľhrte Miquel mit einem knappen Vorsprung auf Chiariello die Zwischenrangliste an. Mit der finalen √úbung mit Handger√§t Reif vermochte Chiariello Miquel zu √ľberholen, womit sich die Bernerin den Schweizer Juniorinnen-Titel holte: 112,550 Punkte. In den Ger√§tefinals gewann Chiariello drei weitere Gold- sowie eine Silbermedaille. Im Keulen-Final sicherte sich Miquel die Goldmedaille.

¬ęIch freue mich sehr √ľber den Titel. Das war meine letzte Saison bei den Juniorinnen. Nun bereite ich mich auf den √úbertritt zu den Seniorinnen vor. Es gilt, neues zu lernen und schwierigere √úbungen zu turnen¬Ľ, so Chiariello.

Sophia Carlotta Chiariello

Gruppentitel geht an die RG Glarnerland

Nebst den Einzelwettkämpfen turnten an der SM Rhythmische Gymnastik in Ems/Domat auch Gruppen in vier Kategorien (G4, G3, G2, G1) um Titel- und Medaillenehren. Hier sicherte sich bei den Seniorinnen G4 die RG Glarnerland mit 48,850 Punkten nach beiden Durchgängen den Schweizer Meistertitel. Ebenfalls an die RG Glarnerland ging der Sieg in der Kategorie Jugend G2.

Da steckt viel dahinter
Sch√∂n zurecht gemacht mit perfekten Frisuren, funkelnden Tenues, aber auch hochkonzentriert und ausdrucksstark pr√§sentierten sich die rund 80 Gymnastinnen dem Publikum. Die Leichtigkeit, mit der sie ihre √úbungen darboten, liess fast vergessen, wie viel Fleiss und Schweiss in Wirklichkeit dahintersteckt. Da sehr viel in die Bewertung einer √úbung miteinspielt, ist die Benotung f√ľr den Zuschauenden manchmal schwierig nachzuvollziehen. Umso wichtiger und verdankenswert ist die Arbeit der Kampfrichterinnen.

Impressionen SM RG 2023

Die Schweizer Meisterinnen 2023 im √úberblick

  • Seniorinnen P6: Norah Demierre (FSG Lucens)
  • Juniorinnen P5: Sophia Carlotta Chiariello (RG L√§nggasse)
  • Juniorinnen P4: Ana Zeller (RG Opfikon-Glattbrugg)
  • Jugend P3: Tamila Malushchak (RG Opfikon-Glattbrugg)
  • Jugend P2: Fiona Saari (FSG Lucens)
  • Gruppen Seniorinnen G4: RG Glarnerland
  • Gruppen Juniorinnen G3: RG Ittigen
  • Gruppen Jugend G2: RG Glarnerland
  • Gruppen Jugend G1: RLZ  Z√ľrich

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN