Schweizer Junioren verpassen Sieg sehr knapp

  • 19. Juni 2022

  • Thomas Greutmann

Die Schweiz belegt im F√ľnfl√§nderkampf mit Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Italien den zweiten Rang. Auf den Sieger Deutschland verlieren die Schweizer Junioren nur gerade 0,1 Punkte.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Mit Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien und der Schweiz, trafen sich dieses Wochenende f√ľnf der besten europ√§ischen Kunstturnnationen im deutschen Vinnhorst zu einem wichtigen Test im Hinblick auf die kommenden Europameisterschaften Mitte August in M√ľnchen. F√ľr die Schweiz im Einsatz standen Jan Imhof, Matteo Giubellini, Ian Staubitzer, Mario Brand, Omar Ateyeh und Killian Schmitt (4 Ger√§te).

Wie eng die europ√§ische Spitze bei den Junioren zurzeit beisammen liegt, zeigt das knappe Schlussresultat in der Teamwertung. Zwischen dem Siegerteam aus Deutschland und dem f√ľnftplatzierten Italien lagen nur 3,1 Punkte. Die Schweiz turnte bis zum Schluss um den Sieg mit und verpasste diesen am Ende √§usserst knapp. Nach allen geturnten √úbungen lag das Schweizer Quintett nur einen Zehntelpunkt hinter Gastgeber Deutschland. Auf den dritten Rang turnten sich die Junioren aus Grossbritannien.

Podest Team
Podest Mehrkampf
Team Schweiz

Rang 1 und 2 im Mehrkampf

Besonders √ľberzeugen im Schweizer Team konnten Jan Imhof und Matteo Giubellini. Mit 78,600 und 78,150 Punkten gewannen Imhof und Giubellini Gold und Silber in der Mehrkampfwertung.  

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN