Neue Gesichter am Swiss Cup Z√ľrich

  • 12. Oktober 2021

  • Vasilije Mustur

  • Martin Fr√∂hlich

Nach einer einj√§hrigen Corona-Zwangspause kann der traditionsreiche Swiss Cup Z√ľrich kommenden November wieder stattfinden. Dabei werden neben Top-Athletinnen und Athleten aus dem Ausland am 7. November auch Schweizer Kunstturnerinnen und Kunstturner im Z√ľrcher Hallenstadion mit von der Partie sein: Henji Mboyo und Stefanie Siegenthaler bilden am Wettkampf das Team Schweiz I. Noe Seifert und Lena Bickel gehen als Team Schweiz II an den Start.

Stefanie Siegenthaler (TV Hinwil/Bertschikon), Henji Mboyo (TV Opfikon-Glattbrugg/Glattbrugg), Noe Seifert (Satus ORO, K√ľngoldingen) und Lena Bickel (SFG Morbio Inferiore/Morbio Inferiore): Diese vier Kunstturnerinnen und Kunstturner werden die Schweiz am diesj√§hrigen Swiss Cup Z√ľrich im Hallenstadion vertreten und versuchen, um die Spitzenpl√§tze mitzuturnen. Alle vier Schweizer Athletinnen und Athleten feiern im Hallenstadion ihre Swiss-Cup-Premiere. 

Dar√ľber hinaus wird es f√ľr Stefanie Siegenthaler, Henji Mboyo und Noe Seifert der zweite internationale Wettkampf innert weniger Wochen sein: Die drei Schweizer Athletinnen und Athleten werden vor dem Swiss Cup Z√ľrich nach Japan reisen und in Kitakyushu Mitte Oktober die Schweiz an den Kunstturn-Weltmeisterschaften repr√§sentieren. 

Team Schweiz I: Stefanie Siegenthaler / Henji Mboyo | Team Schweiz II: Lena Bickel / Noe Seifert

Neben den vier Schweizer Athleten ist das diesj√§hrige Starterfeld gespickt von internationalen Superstars: So d√ľrfen sich die Zuschauer mitunter auf die frischgebackenen russischen Olympiasieger Nikita Nagornyy und Angelina Melnikova, auf den Deutschen Lukas Dauser, seines Zeichens Olympia-Medaillengewinner am Barren, sowie √ľber die Teilnahme des US-Teams freuen. 

Die zehn Nationen sind bereits best√§tigt. Es sind dies nebst den beiden Schweizer Teams: Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, Schweden, T√ľrkei, Ukraine und die USA. Die definitiven Meldungen der Athletinnen und Athleten werden laufend auf www.swiss-cup.ch aktualisiert.