FR

Russische Olympia-Sieger und Team USA am Swiss Cup ZĂŒrich 2021

  • 17. September 2021

  • Sabine Greutmann

  • Thomas Ditzler

AngefĂŒhrt von den frischgebackenen Olympia-Siegern Nikita Nagornyy und Angelina Melnikova sowie dem Team USA prĂ€sentiert der Swiss Cup ZĂŒrich auch dieses Jahr wieder ein Top-Starterfeld. Mit dem Deutschen Lukas Dauser ist ein weiterer Medaillengewinner von Tokio im Hallenstadion ZĂŒrich am Start.

– Anzeige –

Die ersten namentlichen Anmeldungen fĂŒr den diesjĂ€hrigen Swiss Cup ZĂŒrich sind eingetroffen. Und sie versprechen Turnkunst der Extraklasse. Gleich drei olympische Medaillengewinner sowie das Team USA werden am 7. November 2021 fĂŒr Spektakel im Hallenstadion ZĂŒrich sorgen. Mit Angelina Melnikowa und Nikita Nagornyy schickt Russland gleich zwei frischgebackene Olympiasieger an den Start. Melnikova und Nagornyy gewannen in Tokio neben Gold mit dem Team, die Bronzemedaillen im Mehrkampf sowie je an einem EinzelgerĂ€t. Am Swiss Cup ZĂŒrich wird es zu einem Showdown mit dem Team USA kommen, welches die Swiss-Cup-Ausgabe im Jahr 2019 fĂŒr sich entscheiden konnte. Wer fĂŒr die USA am 7. November 2021 im Hallenstadion ZĂŒrich turnen wird ist derzeit noch offen. «Wir freuen uns riesig, dass wir mit Russland und den USA zwei so hochkarĂ€tige Teams verpflichten konnten. Auch das Team Deutschland mit Kim Bui und Lukas Dauser ist sehr stark», Ă€ussert sich Kevin Eggenschwiler, Leiter des Swiss Cup ZĂŒrich.

Die zehn Nationen sind bereits bestĂ€tigt. Es sind dies nebst den beiden Schweizer Teams: Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, Schweden, TĂŒrkei, Ukraine und die USA. Die definitiven Meldungen der Athletinnen und Athleten werden laufend auf swiss-cup.ch aktualisiert. Wer fĂŒr die beiden Schweizer Teams an den Start gehen wird, entscheidet sich demnĂ€chst.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN