Langenegger weiter auf Medaillenjagd

  • 06. Juni 2021

  • Thomas Greutmann

Florian Langenegger heisst auch der grosse Dominator des zweiten Wettkampftages an den Schweizer Meisterschaften der Kunstturn-Junioren vom 5./6. Juni 2021 in Sargans. Der Aargauer holt sich in den Gerätefinals dreimal Gold und dreimal Silber. Mit den Siegen von Luca Giubellini am Boden und am Reck sowie von Luca Murabito am Sprung gehen alle P6-Titel in den Aargau. In den Programmen 3 und 4 heissen die Schweizer Meister 2021 Michael Buckley und Ben Schumacher.

Mit insgesamt vier Meistertitel und drei Silbermedaillen kehrt Florian Langenegger von den diesj√§hrigen Schweizer Meisterschaften der Junioren zur√ľck. Der Turner des STV Schlossrued sichert sich in Sargans nach Mehrkampfgold am Samstag, in den Ger√§tefinals ebenfalls den Sieg am Pauschenpferd, an den Ringen und am Barren sowie Silber am Boden, Sprung und Reck. Auch die restlichen Titel im P6 sechs gehen in den Kanton Aargau. Luca Giubellini vom TV Eien-Kleind√∂ttingen steht am Boden und am Reck zuoberst auf dem Podest, Luca Murabito (Satus ORO) holt Gold am Sprung.

In den Ger√§tefinals des Programm 5 verteilen sich die Meistertitel auf f√ľnf Turner. Timon Erb vom Stadtturnverein Wil gewinnt die Finals an den Ringen und am Sprung. Carlo Riesco (TV W√§denswil) sichert sich den Sieg am Boden, Samuel Furter (TV Lenzburg) am Pauschenpferd. Die Goldmedaillen am Barren und am Reck wurden Michel Furrer (TV Ballwil) und Nico Oberholzer (STV Opfikon-Glattbrugg) umgeh√§ngt.  

Gold im P3 und 4 f√ľr Solothurn und das Tessin

Der zweite Wettkampf der Meisterschaften starteten am Vormittag mit den Programmen 3 und 4. Im P3 holte sich der Tessiner Michael Buckley (SFG Chiasso) den Schweizer Meistertitel. Er gewann vor Max Kr√ľger (Stadtturnverein Will) und Lars Schlatter (TV B√ľlach).

Podest P3 (v. l.): Max Kr√ľger, Michael Buckley, Lars Schlatter

Im Programm 4 konnte sich der Aargauer Ben Schumacher (TV Lenzburg) die Goldmedaille umhängen lassen. Er distanziert den zweitplatzierten Julian Pitsis (STV Opfikon-Glattbrugg) um gleich 5,8 Punkte. Bronze geht nach Solothurn an Roman Tosato vom TV Subingen.

Podest P4 (v. l.): Julian Pitsis, Ben Schumacher, Roman Tosato