Juniorinnen gewinnen als Achte ein EM-Diplom

  • 12. August 2022

  • Thomas Greutmann

  • Janis Fasser

Ein starker Auftritt der Schweizer Juniorinnen in der Qualifikation der Europameisterschaften in M√ľnchen wird mit einem EM-Diplom und dem achten Teamrang belohnt. Samira Raffin qualifiziert sich als Siebte f√ľr den Bodenfinal.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Schweizer Juniorinnen √ľberzeugen an den Europameisterschaften mit einem starken Auftritt im Qualifikationswettkampf. Das Team von Trainer Chris Lakeman mit Vivienne Altherr, Lou-Anne Citherlet, Angela Pennisi, Kiara Raffin und Samira Raffin zeigen in M√ľnchen einen starken Wettkampf mit nur wenigen Fehlern und ohne Sturz in der Wertung. Dank einem sehr ausgeglichenen Wettkampf sichert sich das Quintett 142,529 Punkte. Dies reicht in der Schlussabrechnung f√ľr den guten achten Teamrang und somit f√ľr ein EM-Diplom.

Bodenfinal f√ľr Samira Raffin

Mit ihrer sauber geturnten Boden√ľbung sicherte sich die Aargauerin Samira Raffin als Siebte einen Platz im Bodenfinal. Dieser findet am Sonntag Vormittag statt.

Citherlet beste Schweizer Mehrkämpferin

Mit Samira und Kiara Raffin sowie Lou-Anne Citherlet bestritten drei Schweizerin Juniorinnen den Mehrkampf. Das beste Resultat gelang der Z√ľrcherin Citherlet, welche mit 47,398 den guten 19. Rang erringt. Samira Raffin und Kiara Raffin turnten auf den 25. und 27. Rang.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN