Jubiläumstagung der Turnveteranen-Vereinigung

  • 14. September 2022

  • Franz Hess

  • Franz Hess

Rund 600 Eidgen√∂ssische Turnveteraninnen und Turnveteranen sowie G√§ste aus Politik und Sport feierten am letzten Sonntag im Loppersaal in Hergiswil ihre 125. Eidgen√∂ssische Turnveteranentagung. Organisiert wurde die Tagung von der Veteranengruppe des Stadtturnvereins Luzern, die Mangels √Ėrtlichkeiten in der Stadt Luzern diese Tagung in Hergiswil durchf√ľhrten. Wobei diese damit auch ihr Gr√ľndungsjubil√§um ¬ę160 Jahre Stadtturnverein Luzern¬Ľ feierten.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Mit dem Turnerlied ¬ęWas zieht so munter das Tal entlang ‚Äď eine Schar im weissen Gewand¬Ľ, so er√∂ffnete der Obmann der Eidgen√∂ssischen Turnveteranen, der Z√ľricher Kurt Egloff die 125. Jubil√§umstagung und begr√ľsste anschliessend die zahlreichen G√§ste aus Politik und Sport. Unter ihnen der Nidwaldner Landammann Joe Christen, der Nidwaldner Landrat Remo Z‚Äėberg, den Hergiswiler Gemeindepr√§sident Daniel Rogenmoser und Alt-Nationalrat Edi Engelberger. Aus den Turnergremien waren unter anderen das Zentralvorstands-Mitglied des Schweizerischen Turnverbandes Martin Hebeisen aus Grosswangen/LU, die Pr√§sidentin des Turnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden, Evi Hurschler aus Willisau/LU und Gery Haussener vom Eidgen√∂ssischen Nationalturnerverband auszumachen. Auch die OK-Pr√§sidenten der letzten drei Tagungen in Del√©mont (2015/Jean-Marie Donz√©), Basel (2018/Hansruedi B√§rtschi) und Olten (2019/Roli Giger) wurden vom Pr√§sidenten speziell begr√ľsst. Diese Veteranen-Tagung findet nicht das erste Male in der Ob- oder Nidwaldner-Region statt. So war im Jahre 1988 Engelberg und 1997 ebenfalls Hergiswil der Tagungsort der Eidgen√∂ssischen Turner-Landsgemeinde.

Die Veteranen des Stadtturnvereins Luzern (vorne) √ľbernahmen die Insignien vom letzten OK aus Olten (hinten in weissen Hemden).

Feierliche Ehrungen und Insignien√ľbergabe

Um als Eidgen√∂ssischer Turnveteran oder Turnveteranin aufgenommen zu werden, muss der Turner oder die Turnerin mehrere Jahre als aktiver Turn-Funktion√§r in einem Turnverband/Turnverein t√§tig gewesen sein und sich f√ľr die Sache Turnen eingesetzt haben. Die Vereinigung registriert zurzeit gesamtschweizerisch Rund 3900 Mitglieder.

Einen H√∂hepunkt der traditionellen Tagung ist immer die Ehre der verdienstvollen Turnveteraninnen und Turnveteranen. Neben √ľblichen Traktanden, wie Wahlen, Jahresrechnung, Annahme von revidierten Reglementen standen diverse Ehrungen im Vordergrund der Tagung. Insbesondere die √§ltesten Turnerinnen und Turner stehen dabei im Spektrum. Ab dem 80. Altersjahr erhalten die Teilnehmer ein goldenes Treuabzeichen und die √ľber 90-J√§hrigen werden separat mit einem guten Tropfen Wein geehrt. Als √§ltester Turnveteran wurde der 99-j√§hrige Meinrad M√ľller aus Kappel speziell geehrt mit einem Blumenstrauss und einem Ehrenwein. Es war mit Erstaunen zu sehen wie die alten Turnerinnen und Turner noch mit strammen Schritten zu B√ľhne marschierten um ihre verdiente Ehrung abzuholen.

Aus der Innerschweiz wurden Gottlieb Hilfiker (Jahrgang 1926/Rothenburg), Josef Blum (Jahrgang 1929/Luzern) und Louis Engler (Jahrgang 1932/Emmenbr√ľcke) auf die B√ľhne gebeten um die verdiente Ehrung entgegenzunehmen. Unter den 31 Jubilaren, welche mindestens 80 Jahre alt, und mindesten an f√ľnf eidgen√∂ssischen Tagungen dabei sein mussten, wurde auch Franz Zurm√ľhle aus Weggis mit dem goldenen Treueabzeichen ausgezeichnet.

Ein weiterer H√∂hepunkt war die √úbergabe der ¬ęInsignien¬Ľ vom letztj√§hrigen Tagungsort an die Turnveteranen des Stadtturnvereins Luzern welche vom OK-Pr√§sidenten und seinem Team der diesj√§hrigen Tagung, von Hansj√∂rg Kaufmann f√ľr seine Gruppe √ľbernommen wurden.

Nach Abschluss des offiziellen Teiles genossen die Veteranen/Veteraninnen im Foyer und auf der Grossmatt-Terrasse einen verdienten Ap√©ro. W√§hrend dem Bankett wurde von der Stadtturner Gymnastikriege ein toller Show-Auftritt geboten, welcher bei dem Tagungsteilnehmenden unvergessliche Stunden vor der Heimreise erzeugte.

Der 99-j√§hrige Tagungs√§lteste Meinrad M√ľller aus Kappel wurde in Hergiswil speziell geehrt.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN