FR

Generationenduell mit dem schweren Stein

  • 16. September 2021

  • ENV/Geri Haussener

  • zvg

Ivo R√ľegg, der 50-j√§hrige ehemalige Bob-Weltmeister und Spitzen-Steinst√∂sser aus der schwyzerischen March, siegte im Wettkampf mit dem 22,5-kg-Stein vor dem Meister 2019, dem 32-j√§hrigen Fabian Nauer aus dem schwyzerischen Bezirk H√∂fe. Die beiden Ausserschwyzer setzten sich vor dem M√§rchler Remo Schnellmann (Wangen SZ) und dem Berner Oberl√§nder Raphael Moutinho (Brienz) durch.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Am Morgen des Wettkampftages trafen sich auch die Steinheberinnen und Steinheber im neuen Sport- und Freizeitpark Erlenmoos inmitten des wundersch√∂n gestalteten Wettkampfgel√§ndes. Der Turnverein Wollerau-B√§ch zeigte sich der Aufgabe gewachsen, die Schweizermeisterschaften im Steinstossen zusammen mit den noch jungen Titelk√§mpfen im Steinheben durchzuf√ľhren. Beim Kr√§ftemessen in der anderen Nationalturn-Disziplin Steinheben wagten insgesamt rund 50 Athletinnen und Athleten den Start in den 6 verschiedenen Kategorien.

Steinheben f√ľr Jugendliche und Senioren

Bei den Juniorinnen mit dem 8-kg-Stein siegte Rahel Moser (Team R√ľttenen-Attiswil) und holte damit die einzige Goldmedaille f√ľr den Kanton Solothurn.

Bei den Junioren mit dem 15-kg-Stein siegte der Baselbieter Severin Spiess (Oltingen) vor dem Meister 2018 und 2019, dem erfolgreichen Nationalturner David Solenthaler (Wollerau-Bäch).

Bei den Senioren mit dem 18-kg-Stein sicherte sich Ivo R√ľegg (Tuggen) als Titelverteidiger wiederum den Meistertitel. Im Final-Duell bezwang er den Meister von 2018, Isidor Treier aus dem aargauischen W√∂lflinswil.

Beim (Seniorinnen-)Wettkampf der Damen mit dem 10-kg-Stein triumphierte erstmals Martina Moser (Beinwil/Freiamt). Die Aargauerin siegte gegen die Meisterin 2019, Eva Betschon (Schindellegi).

Marina Böhlen, Siegerin im Steinheben Damen, mit dem 12.5 Kg Stein
Final Steinheben | Fabian Nauer (vorne) gegen Ivo R√ľegg (hinten)

Stimmungsvolle Entscheidungen in den beiden Elitekategorien

Die beiden Finals mit den schwersten Steinen bei den Damen und Herren wurden vor den Rangverk√ľndigungen durchgef√ľhrt.  

In der Kategorie Damen mit dem 12.5 kg Stein setzte sich die Berner Mittelländerin Marina Böhlen (Riggisberg) im Final gegen die Ausserschwyzerin Eva Betschon (Schindellegi) deutlich durch (30:18) und sicherte sich so ihren ersten Titel.

Bei den Herren traf Titelverteidiger Fabian Nauer (Schindellegi) im Final mit dem 22,5kg-Stein auf den Kantonsrivalen Ivo R√ľegg. Beim √§usserst spannenden Kr√§ftemessen siegte Routinier R√ľegg schliesslich mit einer Hebung mehr (33:32).

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN