Eiskalte Ideen fĂŒr den Winter-Vereinsausflug

  • 1. November 2022

  • Katharina Hodel

  • Jungfrau Region Tourismus AG

  • Erschienen im GYMlive 4/2022

Jedes Jahr wieder mit dem Verein zum Skifahren? Schneeschuhwandern und Curling Turnier habt ihr auch schon durch? Kennen wir. Darum haben wir euch neue Ideen fĂŒr Freizeitspass im Winter rausgesucht: Von gemĂŒtlich bis actionreich und schliefrig bis standfest ist fĂŒr alle was dabei. Viel Spass!

– Anzeige –

Schlitteln und Schlittschuhlaufen mal anders

Adelbodner Skigibel selbst bauen

Zimmert unter fachkundiger Anleitung euer eigenes WintersportgerĂ€t: Der Skigibel ist unten Ski und oben Schlittelsitz. Ein rasantes RutschgerĂ€t, das ihr mit FĂŒssen und Gewichtsverlagerung unter Kontrolle bringt. Das braucht etwas Übung, macht aber Spass. Die Wagemutigen stĂŒrzen sich damit die Skipiste hinunter. Wer’s gemĂŒtlicher mag, nimmt den Schlittelweg.
 

Link:


Foto: Switzerland Tourism

Mit dem Velogemel auf den Big Pintenfritz

In Grindelwald ist der artverwandte Velogemel beheimatet, eine Art Fahrrad-Ski-Schlitten. Hier braucht ihr kein handwerkliches Geschick, den Velogemel gibt’s zur Miete. Und ihr könnt mit ihm den «Big Pintenfritz» runtersausen, eine der lĂ€ngsten Schlittelstrecken Europas.
 

Link:


Foto: Switzerland Tourism

Snowtubing im Schneekanal

FĂŒr Freestyle-Fans und Adrenalin-Junkies: Snowtubing ist wie Bobfahren auf ReifenschlĂ€uchen. Vom Startturm schiesst der Ring in den Schneekanal, schlittelt durch Kurven und flitzt ĂŒber Pisten. Bei der steilsten Variante landen Mutige nach einem Flug auf dem Luftkissen. Erfinder und Erbauer des Tobogganing Park in Leysin ist der Olympiamedaillengewinner und Bob-Weltmeister Silvio Giobellina, der mit seinem Team jedes Jahr neue, abenteuerliche Snowtubingpisten kreiert.
 

Link:

 
Foto: Switzerland Tourism

Schlittschuhlaufen auf Engadiner Natureiswegen

Ist euch die Eisbahn zu kĂŒnstlich, zu langweilig oder zu voll? Dann schultert die Schlittschuhe und wagt euch auf eine dieser Natureisstrecken inmitten traumhafter Landschaften. Der Eisweg Engadin bei Sent ist ein drei Kilometer langer Rundweg, der sich durch WĂ€lder und ĂŒber Wiesen am Fluss Inn entlang schlĂ€ngelt. Der Eisweg Madulain fĂŒhrt ĂŒber flache Auen einen Kilometer dem Inn entlang nach Zuoz. Die Saison geht von Ende Dezember bis Ende Februar.
 

Link:

 
Foto: eisweg-engadin.ch

Verdienter Schlaf im selbstgebauten Iglu

In einer eiskalten Winternacht draussen schlafen und das Iglu davor gemeinsam bauen? Dieses Erlebnis im Muotathal wird euch ziemlich sicher in Erinnerung bleiben. Nicht wegen der KÀlte. In einem Iglu friert man nicht, denn der Schnee dÀmmt die vom Körper erwÀrmte Luft ganz wunderbar. Wem das nicht reicht: Eine kurze Schneeschuhwanderung, das Muotathaler Mostfondue und der richtige Winterschlafsack geben zusÀtzlich warm.
 

Link:


Foto: Switzerland Tourism 

Zur Ruhe kommen

Schneeschuhwandern und Yoga Retreat

Die Kombination macht’s aus. Tankt mit Schneeschuhwandern und Yoga neue Energie und geniesst eine aktive Auszeit in den Bergen. Der Kraftort rund um Maria Rickenbach in Nidwalden ist die Kulisse fĂŒr ein Winterwochenende mit zwei gefĂŒhrten Schneeschuhtouren und Yoga-Sessions morgens und abends. Einsteiger*innen sind willkommen, Vorkenntnisse mĂŒsst ihr keine mitbringen. Unterkunft und Verpflegung geniesst ihr im Pilgerhaus Maria Rickenbach.

Bevorzugt ihr es rasanter? Es gibt Yoga auch kombiniert mit Langlaufen oder Skifahren, zum Beispiel beim Langlauf Yoga Weekend in Engelberg oder Yoga on Snow auf der Corviglia Paradiso-Piste in St. Moritz.
 

Links:

 
Foto: FB Fournier

Beim Eisfischen auf den ersten Biss warten

Wenn ihr geduldiges Warten, die Ruhe, das gewisse Nichtstun des Angelns schĂ€tzt oder ausprobieren möchtet, könnt ihr das auch im Winter tun. Mit Schaufel, Eisbohrer und Angelrute geht ihr auf einen der zugefrorenen Bergseen, auf denen das Eisfischen erlaubt ist. SelbstverstĂ€ndlich unter Einhaltung der lokalen Regeln. FĂŒr den Silsersee im Engadin erwerbt ihr ein Tagespatent und dĂŒrft losbohren. Auf dem Melchsee und Tannensee auf Melchsee-Frutt ist dies nur unter der Anleitung von Eisfischerguides gestattet. Auf dem Oeschinensee oberhalb von Kandersteg wiederum könnt ihr Eisfischen als Gruppen-Event buchen. Die Saison dauert je nach Witterung von Mitte Januar bis Ende MĂ€rz.
 

Link:

 
Foto: Switzerland Tourism / Silvano Zeiter

Unterwegs mit Tieren: Schlittenhundetour und Lama-Trekking

Mit Huskys durch die Winterwelt gleiten

Hier erwartet euch ein Erlebnis wie im hohen Norden. Ihr kommt dem Schlittenhunderudel ganz nahe, spĂŒrt die Kraft und Freude der Tiere, lernt, wie man einen Hundeschlitten fĂŒhrt und lasst euch von den Huskys durch den Schnee ziehen. Professionelle SchlittenfĂŒhrer, die sogenannten Musher, fĂŒhren euch in die Kunst des Hundeschlitten­fahrens ein. Vom halbtĂ€gigen Kennenlernen bis zur Zweitagestour auf dem Schlitten findet ihr in vielen Regionen Angebote: Mit Roland Dubelly in Charmey, Anouk Duflon in Le Bois, dem Team von Huskystuff in Alt St. Johann oder Patrick Junod in Les Giettes.
 

Links:


Foto: Switzerland Tourism / Ivo Scholz

Winterwandern mit Lamas

Spucken sie oder waren das die anderen? Die Antwort und viele weitere Fakten zu den gutmĂŒtigen Tieren kennt Oxi FlĂŒck von der Lama Ranch Brienz. Er fĂŒhrt Lama-Trekkingtouren durch die verschneiten HĂŒgel oberhalb des Brienzersees – ein eindrĂŒckliches Erlebnis insbesondere fĂŒr Kinder. Das GepĂ€ck tragen die Tiere, wandern mĂŒsst ihr selbst. Zur Belohnung und zum AufwĂ€rmen gibt’s ein Outdoor-Fondue ĂŒber dem Feuer.

 
Links:

 
Foto: Switzerland Tourism

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN