Chiara Giubellini und Henji Mboyo erfolgreich operiert

  • 21. September 2023

  • Thomas Ditzler

Mit der Aargauerin Chiara Giubellini und dem Z√ľrcher Henji Mboyo mussten sich zwei Kunstturner des Nationalkaders Anfang dieser Woche einem operativen Eingriff an der Schulter unterziehen. Die Operationen haben zur Folge, dass beide f√ľr einige Monate pausieren m√ľssen.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Aargauer Kunstturnerin und Mitglied des Nationalkaders Chiara Giubellini (STV Obersiggenthal) musste sich einem operativen Eingriff an der linken Schulter unterziehen. Die Operation erfolgte am Montag, 18. September 2023. Die 17-J√§hrige hatte bereits seit vergangenem November gesundheitliche Beschwerden, welche unter anderem physiotherapeutisch behandelt wurden. Trotz kontinuierlicher Besserung blieben leichte Restbeschwerden vorhanden. Bei der erfolgten Operation wurde nun die Gelenkslippe in der linken Schulter fixiert. Der Eingriff verlief planm√§ssig. Dennoch hat die Verletzung zur Folge, dass Giubellini f√ľr mehrere Monate pausieren muss. Anfang September gewann Giubellini an den Schweizer Meisterschaften in Glarus den Meistertitel am Balken.

Ebenfalls pausieren muss mit Henji Mboyo (TV Opfikon-Glattbrugg) ein weiteres Mitglied des Nationalkaders. Der Z√ľrcher Kunstturner musste sich an der rechten Schulter einen operativen Eingriff unterziehen. Der 24-J√§hrige erlitt im Juni 2023 eine Gelenksverletzung, diese wurde zuerst konservativ behandelt. Weitere Abkl√§rungen haben danach jedoch ergeben, dass die Verletzung gr√∂sser war, als zuerst angenommen. Mboyo wurde deshalb am Dienstag, 19. September 2023 operiert. Der medizinische Eingriff verlief planm√§ssig, jedoch muss Henji Mboyo ebenfalls mehrere Monate pausieren. Der Z√ľrcher stand zuletzt am Swiss Cup Z√ľrich 2021 im Einsatz.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN