FR

Auftakt in die Hallensaison der Männer

  • 14. November 2022

  • Fabio Baranzini / Swiss Faustball

  • Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am kommenden Wochenende steht die erste von insgesamt drei Doppelrunden in der Qualifikation der Nationalliga A und B auf dem Programm. Diepoldsau und Elgg-Ettenhausen sind in dieser Saison die meistgenannten Favoriten in der obersten Spielklasse.

– Anzeige –

In der letzten Hallensaison hat der STV Oberentfelden etwas überraschend den Schweizer Meistertitel gewonnen. Dies dank einem Finalsieg über die FG Elgg-Ettenhausen. Für die Aargauer war es der zweite Titel in Folge, nachdem sie 2021 auch bereits den Titel auf dem Feld gewonnen hatten. In der abgelaufenen Feldsaison blieben die Aargauer aber dann hinter den Erwartungen zurück und verpassten das Final4-Turnier klar. Entsprechend zählen die Titelverteidiger vor der Hallensaison nicht zu den heissesten Titelkandidaten, unterschätzen sollte man die Equipe von Trainer Koni Keller, die sich die Teilnahme am Final4-Turnier zum Ziel setzt, dennoch nicht.

Bei einer Umfrage unter allen sechs NLA-Teams kristallisierte sich Diepoldsau als heissester Titelkandidat heraus. Die Rheininsler, die in der Feldsaison unter anderem mit einer dünnen Personaldecke zu kämpfen hatten, konnten sich im Angriff prominent verstärken. Der langjährige deutsche Bundesliga Angreifer Sven Muckle ist neu zum Team gestossen. «Er wird mit seinen 1.98 Metern sicher eine Verstärkung sein für uns», sagt Captain Malik Müller, der dank diesem Neuzugang vom Angriff wieder auf seine angestammte Position in der Abwehr wechseln kann. «Wir wollen in dieser Saison ins Finale.»

Elgg stapelt tief, Widnau mit Wechseln

Der meistgenannte Herausforderer von Diepoldsau ist Elgg-Ettenhausen. Die Equipe, die gespickt ist mit Nationalspielern, konnte in der Feldsaison die hohen eigenen Erwartungen – der Titel war das Ziel – nicht erfüllen und verpasste das Final4-Turnier. Entsprechend tief stapelt Captain Nicolas Fehr die Erwartungen vor der Hallensaison. «Wir wollen als Mannschaft wieder Freude haben am Faustballspielen», sagt er. Gemessen an den Qualitäten im Team muss man die Elgger aber definitiv auf der Rechnung haben.

Spannend wird sein, wie sich der frisch gebackene Feld Schweizer Meister Widnau schlagen wird. Denn im Vergleich zur Sommersaison gibt es gleich mehrere Wechsel im Team – vor allem im Angriff. Der langjährige Leistungsträger Jan Meier hat seinen Rücktritt gegeben. Ebenfalls nicht mehr mit dabei ist der Brasilianer Bruno Arnold, der am Final4-Turnier im Sommer einen wesentlichen Anteil am Titelgewinn hatte. Das neue Angriffsduo bilden Routinier Juliano Fontoura und Nachwuchstalent Neel Frei. Die Abwehr um Captain Yanick Linder bleibt – bis auf den Ausfall von Jun Heule – wie gehabt. «Wir werden versuchen, in dieser neuen Konstellation das Final4-Turnier zu erreichen», sagt Linder. Die Widnauer werden in dieser Saison neu von Cornel Spirig und Benno Linder betreut.

Der Kampf um den Ligaerhalt

Wer die letzte Hallen- und die letzte Feldsaison als Referenz heranzieht, der muss kein Prophet sein, um Jona und Rickenbach-Wilen als Abstiegskandidaten zu benennen. Das dürfte auch in dieser Saison der Fall sein, wobei Jona nach der Rückkehr des lange verletzten Angreifers Yanick Landolt keinesfalls unterschätzt werden darf. «Wir streben den Ligaerhalt an und wollen uns Richtung Final4 orientieren», sagt Stefan Helbling von Jona. Ganz ähnlich klingt die Zielsetzung bei Simon Forrer, Trainer von Rickenbach-Wilen. «Unser Ziel ist der Ligaerhalt – ein guter Start ist dabei wie jedes Jahr sehr wichtig.» Die Wiler müssen im Hinblick auf diese Saison den Abgang von Leistungsträger und Nationalspieler Silvan Jung verkraften. Er spielt neu bei Wigoltingen.

Spielplan

Faustball. Nationalliga A. Männer

1. Qualifikationsrunde. Samstag 19.11.2022, 11 Uhr in Aadorf: Jona vs. Diepoldsau, Oberentfelden vs. Rickenbach-Wilen, Elgg-Ettenhausen vs. Diepoldsau, Jona vs. Oberentfelden, Elgg-Ettenhausen vs. Rickenbach-Wilen. – 2. Qualifikationsrunde. Sonntag 20.11.2022, 12 Uhr in Widnau: Rickenbach-Wilen vs. Jona, Diepoldsau vs. Oberentfelden, Widnau vs. Jona, Rickenbach-Wilen vs. Diepoldsau, Widnau vs. Oberentfelden.

Nationalliga B Gruppe Ost. Männer

1. Qualifikationsrunde. Samstag 19.11.2022, 11 Uhr in Wängi: Oberwinterthur vs. Jona II, Wigoltingen vs. Schlieren, Affeltrangen vs. Jona II, Oberwinterthur vs. Wigoltingen, Affeltrangen vs. Schlieren. – 2. Qualifikationsrunde, Sonntag 20.11.2022, 12 Uhr in Aadorf: Schlieren vs. Oberwinterthur, Jona II vs. Wigoltingen, Elgg-Ettenhausen II vs. Oberwinterthur, Schlieren vs. Jona II, Elgg-Ettenhausen II vs. Wigoltingen.

Nationalliga B Gruppe West. Männer

1. Qualifikationsrunde. Samstag 3.12.2022, 11 Uhr in Oberentfelden: Vordemwald vs. Olten, Kirchberg vs. Neuendorf, Oberentfelden II vs. Vordemwald, Kirchberg vs. Olten, Oberentfelden II vs. Neuendorf. – 2. Qualifikationsrunde, Sonntag 4.12.2022, 12 Uhr in Gelterkinden: Olten vs. Neuendorf, Kirchberg vs. Vordemwald, Tecknau vs. Olten, Vordemwald vs. Neuendorf, Tecknau vs. Kirchberg.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN