U17-Kunstturner nur von Italien geschlagen

  • 6. November 2023

  • Thomas Ditzler

Die U17-Kunstturner der Schweiz belegen am Länderkampf im italienischen Mortara den guten zweiten Schlussrang. Die Schweizer mussten sich am Wettkampf vom Samstag, 4. November 2023 einzig von den Gastgebern aus Italien geschlagen geben. Als bester Schweizer Mehrkämpfer belegt Carlo Riesco in der Einzelwertung den vierten Schlussrang.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Knapp vier Punkte trennten am Ende die Schweizer U17-Kunstturner am L√§nderkampf in Mortara (ITA) von den italienischen Turnern. Mit 234,850 Punkte setzten sich die Gastgeber im Teamwettkampf gegen die gleichaltrige Konkurrenz aus der Schweiz, den Niederlande und Belgien durch. Mit 231,000 Punkten turnte sich das Schweizer Team mit Omar Ateyeh, Timon Erb, Nico Oberholzer, Carlo Riesco und Damiano Ponzio souver√§n auf den zweiten Schlussrang. Entsprechend zufrieden √§usserste sich auch Trainer Domenico Rossi nach dem Wettkampf: ¬ęIm Hinblick auf die JEM haben wir einige neue Elemente in die √úbungen integriert.¬Ľ Die drei St√ľrze, die Riesco an den Ringe, Ateyeh am Pauschenpferd und Oberholzer am Reck verbuchen mussten, sind auf das Erschweren der √úbungen zur√ľckzuschliessen. ¬ęMit den Leistungen des Teams sind wir sehr zufrieden. Die Jungs haben gezeigt, dass wir auf Kurs sind¬Ľ, so Rossi weiter.

Neben dem Quartett Ateyeh, Erb, Oberholzer und Riesco, die allesamt an sechs Ger√§ten geturnt haben, konnte auch Damiano Ponzio mit seinen vier Eins√§tzen √ľberzeugen. Eine gelungene L√§nderkampf-Premiere feierte derweil Timon Erb. Am Reck, an dem er leider einen Sturz verbuchen musste, turnte Erb ausser Konkurrenz und f√ľr seine Einzelklassierung. Hinter den Schweizern folgten mit deutlichem Abstand das Team aus der Niederlande (221,300) auf dem dritten Rang. Rang vier ging an die Nachwuchs-Equipe aus Belgien mit 209,700 Punkte.

Die Schweizer Kunstturn-Delegation am U17-Länderkampf in Mortara.

Carlo Riesco bester Schweizer Mehrkämpfer

Neben dem zweiten Rang in der Teamwertung turnte sich Carlo Riesco als bester Schweizer Mehrk√§mpfer mit 76,950 Punkte in der Mehrkampf-Einzelwertung auf den vierten Platz. Vor Riesco belegten gleich drei italienische Nachwuchs-Turner s√§mtliche Podestpl√§tze im Mehrkampf. Als bester Einzelturner im L√§nderkampf schaffte es Gabriele Louis Lupo mit 77,650 Punkte zuoberst aufs Podest. Die weiteren Schweizer Sechsk√§mpfer belegten in der Einzelwertung die R√§nge 7 (Ateyeh), 8 (Erb) und 10 (Oberholzer).     

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN