FR

Podestplatz f√ľr Henji Mboyo

  • 13. September 2021

  • Thomas Ditzler

Henji Mboyo sorgt am Weltcup in Mersin f√ľr den einzigen Schweizer Podestplatz. Neben Mboyo gelingt auch Noe Seifert die Qualifikation f√ľr einen Ger√§tefinal. Als dritter Schweizer stand am Wochenende vom 10. bis 12. September 2021 Moreno Kratter in der T√ľrkei im Einsatz.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Der Kunstturn-Weltcup in Mersin (TUR) vom 10. bis 12. September 2021 war vor allem in der Qualifikation gepr√§gt von zahlreichen St√ľrzen. Auch das Schweizer Trio um Henji Mboyo, Noe Seifert und Moreno Kratter blieb davon nicht verschont. Die Schweizer blieben in der T√ľrkei ebenfalls nicht fehlerfrei. Dennoch gelang Mboyo und Seifert die Qualifikation f√ľr je ein Ger√§tefinal. Jedoch musste Noe Seifert auch im Final am Pauschenpferd einen Sturz verkraften. Dieser hatte zur Folge, dass der Aargauer seinen Ger√§tefinal-Einsatz auf dem sechsten Rang abschloss. Seine √úbung wurde mit einer Note von 12,950 Punkten bewertet.

Besser lief es hingegen dem zweiten Schweizer Final-Turner. Trotz kleineren Fehlern konnte Henji Mboyo im Barrenfinal mit der Konkurrenz mithalten. Der 22-j√§hrige Z√ľrcher erturnte sich 14,250 Punkte, was f√ľr einen Podestplatz reichte ‚Äď dem einzigen aus Schweizer Sicht. Hinter dem Ukrainer Illia Kowtun (15,050) und dem Russen Viktor Kaliuschin holte sich Mboyo am Barren die Bronzemedaille.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN