Nulltoleranz bei √úbergriffen

  • 21. Juni 2021

  • STV

Der Schweizerische Turnverband hat Kenntnis genommen von der Anklageerhebung der Staatsanwaltschaft des Kanton St. Gallens gegen den ehemaligen Cheftrainer Kunstturnen Frauen des Regionalen Leistungszentrum Ostschweiz in Wil.

Der Schweizerische Turnverband verfolgt beim Thema ¬ęsexuelle √úbergriffe¬Ľ eine klare Null-Toleranz-Politik. Jegliche Form von Missbrauch und Ausbeutung wird nicht toleriert und hat im Turnsport keinen Platz.

Der STV unterst√ľtzt deshalb die l√ľckenlose Aufkl√§rung der Vorf√§lle durch die entsprechenden Beh√∂rden des Kanton St. Gallens.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN