Turner auf oberstem Podest mit Rosen

K7-Titel bleibt in der Innerschweiz

  • 23. Oktober 2023

  • Katja Zobrist/Alexandra Herzog

  • Jan Walker

Stefan Meier heisst der Schweizer K7-Meister im Geräteturnen. Der Turner vom STV Rickenbach setzte sich an der SM in Bulle in einem spannungsgeladenen Wettkampf durch. Den Mannschaftstitel holten sich die Turner aus dem Kanton Aargau.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Ein Wochenende, das schöner und hochstehender nicht mehr ginge. Unfallfrei und mit einer Qualität, welche die Zuschauenden nur noch Staunen liess, gingen die Turner an den Schweizer Meisterschaften Geräteturnen vom 21./22. Oktober in Bulle auf die Jagd nach den Podestplätzen und Titeln.

In Abwesenheit des letztj√§hrigen Siegers der K√∂nigskategorie 7, Simon Stalder, der sich kurz vor der SM verletzt hatte, hiessen die Titelfavoriten Stefan Meier (STV Rickenbach/LU) und Simon M√ľller (TV Wettingen). W√§re beiden Turnern ein fehlerfreier Wettkampf gelungen, h√§tten sie gemeinsam auf dem obersten Podest gestanden. M√ľller vergab jedoch seine Chance an den Ringen, womit Meier sich zum Schweizer Meister in der K√∂nigskategorie 7 k√ľren lassen konnte. Bronze ging an den Westschweizer Nathan Alois B√∂siger (FSG Yverdon Amis-Gymnastes).

K6-Sieger aus dem Kanton Bern ‚Äď Aargauer K5-Podest

Den Sieg im K6 und somit die einzige Medaille f√ľr den Kanton Bern holte sich Jan Guggisberg (TV Kirchberg/BE). Silber ging an Pascal B√§ttig (STV Altb√ľron) und Bronze an Florian Felix D√∂rflinger (TV Wettingen).

Die Turner der Kategorie 5 g√∂nnten sich nichts. Drei Aargauer lieferten sich ein Kopf-an Kopf-Rennen, dicht gefolgt von einem Turner aus dem Kanton St. Gallen. Am Ende machten sich die Aargauer das Podest zum eigenen: Simon Str√§ssler (TSV Rohrdorf), Samuel Geiser (TV Wettingen), Levin Glanz (TV Wettingen).

Relativ schnell wurde in der Kategorie Herren klar, dass an Daniel Schacher (STV Rickenbach/LU) kein Vorbeikommen ist. F√ľr die Rangierungen dahinter wechselten sich die Turnenden von Ger√§t zu Ger√§t ab. Aargau, Bern, Z√ľrich oder doch Thurgau ‚Äď wer sicherte sich wohl die anderen Medaillen? Am Ende teilten sich Basil Marius Baumgartner (TV Wettingen) und der Thurgauer Remo Kummer (TV Neuwilen) den zweiten Podestplatz.

Impressionen

Mannschaftstitel gehen in den Aargau

Am Sonntag ging es um die Medaillen im Mannschaftswettkampf der Kategorien A+B. Die Kategorie A war ein Leckerbissen f√ľr alle Zuschauenden und gespickt mit H√∂chstnoten. Am Boden wurde gleich viermal die Maximalnote 10,0 vergeben.

Die Spannung war bis zum Schluss enorm gross und beinahe nicht auszuhalten. Kurz vor Wettkampfende gab es noch einen Schreckmoment. Beim letzten Turner am letzten Ger√§t stockte allen der Atem als sich der frischgek√ľrte K7-Meister Stefan Meier des Teams LU/OW/NW bei einem Sturz am Barren ans Knie fasste. Gl√ľcklicherweise konnte er danach seine √úbung zu Ende turnen, wozu ihm alle, sowohl auf den Zuschauerpl√§tzen als auch die Athleten, applaudierten.

F√ľr Gold reichte es den Innerschweizern dennoch nicht ‚Äď hier hatten am Ende die Aargauer die Nase vorn. Bronze holte sich die Mannschaft aus dem Kanton Waadt.

Auch in der Kategorie B setzte sich der Kanton Aargau durch. Auf dem zweiten Platz, mit √ľber drei Punkten Abstand, klassierte sich die Mannschaft aus dem Kanton St. Gallen, gefolgt von derjenigen aus dem Kanton Z√ľrich.

Der Start der SM-Trilogie 2023 ist damit unter besten Bedingungen, welche die FSG Bulle als Organisator geboten hat, erfolgt.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN