Julia Soares und Yul Moldauer gewinnen das 40. Memorial Gander

  • 1. November 2023

  • Emilie Lambiel

  • Janis Fasser

Die 40. Ausgabe des Memorial Gander fand am Mittwoch, den 1. November 2023, im Th√©√Ętre de Beausobre in Morges statt. Bei dieser Jubil√§umsausgabe gewann bei den M√§nnern der amerikanische Turner Yul Moldauer vor Kazuma Kaya (JAP) und Felix Dolci (CAN). Bei den Frauen setzte sich die brasilianische Turnerin Julia Soares vor Melanie de Jesus dos Santos (FRA) und Kaylia Nemour (ALG) durch.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Einen Monat nach den Weltmeisterschaften im Kunstturnen in Antwerpen (BEL) traf sich die internationale Elite des Kunstturnens in Morges zur 40. Ausgabe des Memorial Arthur Gander. An diesem Jubil√§umsabend war das Theater von Beausobre ausverkauft. Die zahlreich erschienenen Zuschauer fieberten mit den 21 Turnerinnen und Turnern aus 11 Nationen (Algerien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, √Ėsterreich, T√ľrkei, Schweiz und USA) mit, die mit H√∂chstleistungen zu gl√§nzen wussten. Auf Schweizer Seite konnte das Publikum die Leistungen von Stefanie Siegenthaler, Anny Wu, Tim Randegger und Dominic Tamsel bewundern. ¬ęWir freuen uns sehr, dass wir heute Abend ein volles Haus haben und dem Publikum eine tolle Auswahl an Turnern pr√§sentieren k√∂nnen. Es wird ein enger Wettkampf werden¬Ľ, freute sich Laurent Marazzi, Medienverantwortlicher des Memorial Gander, im Vorfeld des Abends.

Wir freuen uns sehr, dass wir heute Abend ein volles Haus haben und dem Publikum eine tolle Auswahl an Turnern präsentieren können. Es wird ein enger Wettkampf werden
Laurent Marazzi Medienverantwortlicher Memorial Gander

Leistungen auf hohem Niveau

Die Zuschauer im Beausobre-Theater konnten dann auch Leistungen auf hohem Niveau bewundern. Bei den Turnerinnen war die Spannung auf dem Höhepunkt. Die französische Turnerin Mélanie de Jesus dos Santos, die brasilianische Turnerin Julia Soares und die algerische Turnerin Kaylia Nemour lieferten sich während des gesamten Wettkampfes ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende gewann Julia Soares, die Silbermedaillengewinnerin im Teamwettbewerb an der WM in Antwerpen, mit nur 0,100 Punkten vor Melanie de Jesus dos Santos, der Bronzemedaillengewinnerin im Teamwettbewerb an der WM in Antwerpen (39,750 Punkte). Kaylia Nemour, die Vize-Weltmeisterin am Stufenbarren von der WM in Antwerpen, stieg als Dritte auf das Podium (39,550). Die beiden Schweizerinnen Anny Wu (36,350) und Stefanie Siegenthaler (32,950) belegten die Plätze 6 und 10.

Yul Moldauer, der an der WM in Antwerpen die Bronzemedaille im Teamwettbewerb gewonnen hatte, setzte sich bei den Männern mit 57,200 Punkten durch. Auch der Wettkampf bei den Kunstturnern verlief äusserst spannend und endete mit einer engen Entscheidung: Der amerikanische Turner Yul Moldauer lag nur 0,100 Punkte vor dem talentierten japanischen Turner Kazuma Kaya (57,100), der bei der WM in Antwerpen Mannschaftsweltmeister geworden war. Letzterem gelang es, am Barren eine Wertung von 15,000 zu erturnen. Der kanadische Turner Felix Dolci belegte den dritten Platz (56,700). Auf Schweizer Seite belegten Tim Randegger (53,300) und Dominic Tamsel (50,250) die Ränge 8 und 11.

Das Memorial Gander in Bildern

Das Memorial Gander feiert seine 40. Austragung

Um das 40-Jahr-Jubil√§um des Memorial Gander zu begehen, begann der Abend mit einem kleinen R√ľckblick in Bildern auf die vergangenen Ausgaben. Zur Erinnerung: Das Memorial Gander ist ein internationales Kunstturnturnier, an dem m√§nnliche und weibliche Turner auf Einladung teilnehmen k√∂nnen.  Es findet jedes Jahr abwechselnd in Chiasso und Morges statt. Jedes Jahr nehmen die besten Turnerinnen und Turner der Welt daran teil. Beim Memorial Gander bestreiten die Athleten einen Mehrkampf aus drei (Kunstturnerinnen) beziehungsweise vier (Kunstturner) √úbungen, wobei die Ger√§te frei gew√§hlt werden k√∂nnen.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN