Florian Langenegger und Luca Giubellini glänzen am Länderkampf

  • 03. Juli 2021

  • Thomas Ditzler

  • Archiv/Rico von Rotz

Am U18-Länderkampf zwischen der Schweiz, Frankreich und Deutschland triumphieren in Magglingen am Samstag, 3. Juli 2021 die Nachwuchsathleten des Deutschen Turner-Bundes. Während die Schweizer Athleten in der Mannschaftswertung den dritten Rang belegen, haben Florian Langenegger und Luca Gibuellini in der Mehrkampf-Einzelwertung geglänzt.

Mit einer Gesamtnote von 313,900 Punkten setzten sich die Nachwuchsathleten aus Deutschland am U18-Länderkampf in Magglingen vom Samstag, 3. Juli 2021 gegen ihre Konkurrenten aus Frankreich und der Schweiz (beide 312,750) durch. Willi Binder, Pascal Brendel, Timo Eder, Arne Halbisch, Jukka Nissinien und Daniel Mousichidis distanzierten ihren Konkurrenten in der Endabrechnung mit mehr als einem Punkt. Die Athleten aus Frankreich und der Schweiz haben ihren Wettkampf mit der identischen Gesamtnote von 312,750 Punkten abgeschlossen. Bei dieser Situation kam das FIG-Reglement zum Tragen, welches besagt, dass bei Punktegleichstand jeweils die tiefste Geräte-Note beider Mannschaften gestrichen wird und danach erneut gewertet wird. Dies machte letztendlich den Ausschlag zugunsten des Teams um Tom Minn, Axel Breche, Romain Cavallaro, Anthony Mansard, Lorenzo Sainte Rose und Hugo Carmona aus.

Die deutschen Nachwuchsturner gewinnen vor dem Nachwuchs aus Frankreich (links) und der Schweiz (rechts). Foto David Huser
Das Schweizer U18-Team mit seinen Trainern. Foto David Huser
Mit Florian Langenegger (Mitte) und Luca Giubellini (links) stehen zwei Schweizer in der Einzelwertung zuoberst auf dem Podest. Rang drei geht an den Deutschen Willi Binder. Foto David Huser

Schweizer Duo f√ľhrt Einzelwertung an

W√§hrend das deutsche Team in der Mannschaftswertung ganz zuoberst auf dem Podest Platz nehmen konnte, waren es im Mehrkampf gleich zwei Schweizer Nachwuchsturner, welche die Einzelwertung angef√ľhrt haben. Mit 80,200 Punkten turnte Florian Langenegger an den sechs Ger√§ten die h√∂chste Gesamtpunkzahl aller gestarteten Athleten. Dahinter folgte auf Rang zwei mit Luca Giubellini bereits der n√§chste Schweizer. Giubellini sammelte seinerseits 78,900 Punkte auf sein Konto. Das Einzel-Podest komplettierte als Dritter der Deutsche Willi Binder mit 78,100 Z√§hlern.

F√ľr die Schweiz standen an diesem U18-L√§nderkampf Florian Langenegger, Luca Giubellini, Matteo Giubellini, Mirco Riva, Mario Brand und Silas Fricker im Einsatz.