FR

15 Jahre Zentralkurs-Leitung

  • 9. Februar 2023

  • Alexandra Herzog

  • Alexandra Herzog

Von Bellinzona √ľber Emmenbr√ľcke, Sursee, Willisau bis Magglingen, Uetendorf fanden im Januar die Zentralkurse des Schweizerischen Turnverbandes (STV) statt. An den meisten der ZKs zeichnet seit vielen Jahren dieselbe Person verantwortlich. So zum Beispiel Urs Schweingruber, der Ende Januar 2023 den Zentralkurs Senioren/Seniorinnen in Emmenbr√ľcke zum 15. Mal leitete.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Urs Schweingruber

Geburtsdatum:
5. März 1948

Wohnort:
M√ľnchenbuchsee

Funktion:
Fachgruppenmitglied Nordic Walking, FG esa Turnen Deutschschweiz; Verantwortlicher Erwachsenensport esa, FG esa Walking/Nordicwalking

Urs, was war deine Motivation, diesen ZK so lange Zeit zu verantworten?

Mit so einem guten, harmonischen, engagierten, kompetenten und konstanten Team macht es Spass, etwas f√ľr die Basis im Breitensport zu bewegen. Etwas beitragen, dass unsere Bev√∂lkerung mit unserer Unterst√ľtzung bis ins hohe Alter fit und mobil bleibt.
 

Warum immer in Emmenbr√ľcke?

Als ich die Leitung des Zentralkurses 55+ √ľbernahm, war der Standort Emmenbr√ľcke gegeben. Vor Ort hatte ich dann mit Margrit Weber eine engagierte, zuverl√§ssige und mitdenkende Person, welche die Verh√§ltnisse, die Anlaufstellen und die Vereine gut kannte. Alles, was pers√∂nlichen Kontakt brauchte, erledigte sie meisterhaft mit all ihren Beziehungen: Reservation der Hallen beim Sportamt Luzern, Kontakte zum Abwart, Organisation der Kleinbusse inklusive Fahrer f√ľr den Transport der Teilnehmenden von der Halle zur Unterkunft. Ausserdem stellte sie die Verbindung zum lokalen Frauenturnverein sicher, der f√ľr unsere Verpflegung zust√§ndig war. Und auch f√ľr die Restaurantsuche f√ľr das Nachtessen am Samstag war Margrit besorgt.

Die Freude aller Beteiligten mit uns f√ľr unseren ZK zu arbeiten, bekr√§ftigte mich immer wieder, hier in Emmenbr√ľcke zu bleiben, trotz nicht einfacher Infrastruktur!
 

Wie haben sich die Zentralkurse deiner Meinung nach in den vergangenen 15 Jahren entwickelt?

Man hat mehrheitlich erkannt, dass der ZK nicht ein pers√∂nliches Fitness-Wochenende ist, sondern dass es hier um Wissensvermittlung mit praktischen √úbungen zum Umsetzen in den Vereinen geht. Der Zentralkurs soll einen turnerischen Schwerpunkt f√ľrs laufende Turnjahr f√ľr STV-Vereine setzen.

Trend-Sportarten altersgerecht anzubieten, ist f√ľr uns ein Muss. Das Alter der Turnenden ist nicht mehr ausschlaggebend f√ľr die Einteilung der Turngruppen.

Das Alter der Turnenden ist nicht mehr ausschlaggebend f√ľr die Einteilung der Turngruppen.

Was wird dir von den 15 Jahren am meisten in Erinnerung bleiben?

Wir sind in Emmenbr√ľcke immer herzlich und mit offenen Armen empfangen worden. Das Turnen kann man nicht neu erfinden, aber man kann Schwerpunkte setzen! Mit einem harmonierenden, eingespielten Leiterteam kann man viel erreichen.
 

Wie geht es in Zukunft mit dem ZK Seniorinnen/Senioren weiter?

Im kommenden Jahr 2024 werden die beiden Zentralkurse Frauen/M√§nner und Seniorinnen/Senioren an einem Ort zusammengelegt. Das wird eine grosse Herausforderung f√ľr uns als Leiterteam sein. Zuerst mussten wir einen Ort finden, an dem w√§hrend zweier Tage mindesten vier Hallen zur Verf√ľgung stehen und mit entsprechender Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Hier wurden wir in Willisau f√ľndig.

F√ľr uns ist sonnenklar, dass wir zuk√ľnftig mit Wahllektionen arbeiten m√ľssen. So kann dann jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer Lektionen nach seinen Bed√ľrfnissen auslesen oder sogar einmal eine Lektion aus pers√∂nlicher Neugierde f√ľr sich besuchen.

Wir hoffen, etwas auf die Beine zu stellen, womit die Mehrheit der Teilnehmenden zufrieden sein werden. Ich bin sehr optimistisch, dass das uns gelingen wird!

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN