Steingruber turnt im Mehrkampffinal auf Rang 15

  • 29. Juli 2021

  • Thomas Greutmann

  • Thomas Schreyer

  • VIDEOS: SRF

An ihren dritten Olympischen Spiele turnt Giulia Steigruber im Mehrkampffinal auf den starken 15. Rang. Steingruber zeigt in Tokio auch im Final der besten 24 Mehrk√§mpferinnen einen sturzfreien Wettkampf und kann sich gegen√ľber der Qualifikation um sechs R√§nge verbessern.

Giulia Steingruber zeigte sich in Tokyo auch im heutigen Mehrkampffinal von ihrer besten Seite. Die Turnerin des TV Gossau startete den Wettkampf mit ihren beiden starken Ger√§ten: Boden und Sprung. Am Boden gelingen ihr die akrobatischen Reihen sehr gut. Sie zeigt hohe Spr√ľnge, die sie gut zum Stand bringt. Auch ihr Sprung, der Tschoussowitina, kann sie sehr hoch in die Luft treiben. Sie kommt besser vom Sprungtisch weg, als noch in der Qualifikation. Am Stufenbarren und am Balken zieht Steingruber ihre √úbungen ebenfalls souver√§n und ohne gr√∂ssere Schwierigkeiten durch.  

 

 

 

Steigerung um sechs Ränge

Mit 53,366 Punkten bleibt die Gossauerin schlussendlich ganz leicht unter ihrer Punktzahl des ersten Wettkampftages. Da aber diverse Konkurrentinnen weniger stabil turnen, kann sie sich gegen√ľber der Qualifikation gleich um sechs R√§nge verbessern.

Ich bin mega zufrieden. Ich habe einen guten Wettkampf gezeigt.

Sunisa Lee neue Olympiasiegerin

Zum f√ľnften Mal hintereinander kommt die Olympiasiegerin im Mehrkampf aus den USA. Sunisa Lee holt sich mit 57,433 Punkten in einem spannenden Final die Goldmedaille und wird somit Nachfolgerin von Teamkollegin Simone Biles. Diese hatte den Wettkampf von der Trib√ľne aus mitverfolgt, nachdem sie wegen Schwierigkeiten im mentalen Bereich auf die Teilnahme im Mehrkampffinal verzichtet hatte. Die Silbermedaille geht nach Brasilien zu Rebeca Andrade (57,298 Punkte). Bronze gewinnt die Russin Angelika Melnikova (57,199 Punkte).

Ersatzturnerin am Sprung

Im Gegensatz zu den vier Schweizer Kunstturnern, welche bereits heute in die Schweiz zur√ľckgekehrt sind, wird Giulia Steingruber noch in Tokio bleiben. Sie ist erste Ersatzturnerin f√ľr den Sprungfinal, der am Sonntag √ľber die B√ľhne gehen wird.  

Am Sonntag, 1. August 2021, 10.00 - 12.50 Uhr, findet der erste Teil der Ger√§tefinals statt, inkl. Sprung der Frauen.