Sophia Chiariello mit Top-20-Platz

  • 19. M√§rz 2024

  • Thomas Ditzler

  • zvg

Am Aphrodite Cup in Athen (GRE) nahm die Schweiz vom 15. bis 17. M√§rz 2024 mit sieben Gymnastinnen teil. F√ľr die beste Platzierung aus Schweizer Sicht sorgte Sophia Chiariello mit dem 20. Rang in der Mehrkampf-Wertung der Elite.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Am Aphrodite Cup, der aus Schweizer Sicht auch als zweiter Selektionswettkampf f√ľr die bevorstehenden Europameisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik galt, starteten auf Elite-Stufe mit Sophia Chiariello, Norah Demierre und Nayenne Pollini Ashenaffi drei Schweizerinnen. Alle drei Gymnastinnen blieben am Wettkampf in der griechischen Metropole Athen w√§hrend ihren √úbungen jedoch nicht ohne Fehler.  Mit einer Note von 108,200 Punkte rangierte sich Sophia Chiariello als beste Schweizerin auf dem 20. Rang. Norah Demierre konnte ihre gewohnten Leistungen nicht vollends abrufen und beendete den Mehrkampf mit 105,150 Punkte auf dem 27. Rang. Eine Steigerung zeigte derweil Nayenne Pollini Ashenaffi. Dennoch blieb auch sie nicht ohne Ger√§tverluste, was wiederum den 58. Rang (102,950) zur Folge hatte. 

Neben den drei Elite-Gymnastinnen nahmen mit Viktoria Benko, Lhadon Tsensatsang, Florentine Bentz, und Charl√®ne Pasche auch vier Schweizer Juniorinnen am RG-Wettkampf in Athen teil. F√ľr das Quartett bedeutete der Wettkampf internationale RG-Luft auf der grossen B√ľhne zu schnuppern. Entsprechend war bei den Gymnastinnen auch eine gewisse Nervosit√§t sp√ľrbar. Die Juniorinnen beendeten den Mehrkampf geschlossen innerhalb von acht R√§ngen. Das beste Resultat erturnte Viktoria Benko mit Rang 74. Unmittelbar dahinter belegte Bentz den 75. Rang. Tsensatsang beendete ihren Mehrkampf als 78. und Pasche belegte den 81. Rang.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN