Schweiz gewinnt letzten Vorbereitungswettkampf

  • 17. September 2023

  • ELena Leimgruber

  • Thomas Ditzler

  • Noe Seifert erreicht am L√§nderkampf die beste Einzelwertung aller Athleten.

Als letzter Vorbereitungswettkampf f√ľr die Weltmeisterschaften im Kunstturnen in Antwerpen (BEL) bestritt das Schweizer M√§nnerteam zwei Wochen vor dem WM-Start am Samstag, 16. September 2023 einen letzten Formtest in Magglingen. Die Schweizer WM-Team setzten sich gegen den amtierenden Vize-Europameister T√ľrkei, das Team aus Rum√§nien sowie einem schweizerisch-norwegischen Mixedteam durch.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Schweizer Kunstturner konnten sich am L√§nderkampf in Magglingen am Samstag, 16. September 2023 ein letztes Mal mit internationalen Athleten messen, bevor es f√ľr sie vom Ende September an die Weltmeisterschaften in Antwerpen (BEL) geht. Im Speziellen geht es f√ľr die Schweizer an dieser WM um die Qualifikation f√ľr die Olympischen Spiele 2024.

Die Schweiz, welche am L√§nderkampf in Magglingen mit Noe Seifert, Luca Giubellini, Christian Baumann, Taha Serhani und Florian Langenegger angetreten war, setzte sich mit 248,100 Punkten gegen die anderen Nationen durch. Auf dem zweiten Rang platzierte sich mit 241,800 Punkten das Mixed Team Norwegen-Schweiz. Diese Mannschaft setzte sich aus den drei Schweizer Athleten Moreno Kratter, Dominic Tamsel, Tim Randegger und dem Norweger Harald Wibye zusammen. Platz drei sicherte sich das Team aus Rum√§nien mit 233,900 Punkten. Der vierte Platz ging an die T√ľrkei, welche im Teamwettkampf 216,300 Punkte erreichte. In der t√ľrkischen Mannschaft, welche in Magglingen antrat, fehlten jedoch die ganz grossen Namen, welche dann auch an Weltmeisterschaften teilnehmen werden.

Florian Langenegger belegt als zweitbester Schweizer auch in der Einzelwertung hinter Noe Seifert Platz 2.

Seifert gewinnt Einzelwertung

In der Einzelwertung entschied Noe Seifert mit einem Punktetotal von 81,850 den Mehrkampf f√ľr sich. Die beiden weiteren Podestpl√§tze sicherten sich seine Schweizer Teamkollegen. Florian Langenegger platzierte sich als Zweiter mit 81,500 Punkten vor Moreno Kratter (80,050). F√ľr das Podest, welches komplett in Schweizer Hand lag, knackten alle drei Kunstturner die 80-Punkte-Marke. Auch die weiteren Schweizer Athleten zeigten gute Leistungen. So belegten Rang vier und f√ľnf mit Dominic Tamsel und Tim Randegger zwei weitere Schweizer. Taha Serhani, Christian Baumann und Luca Giubellini turnten am L√§nderkampf nicht an allen Ger√§ten. 

Die Schweizer Kunstturner holten sich in Magglingen vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse den letzten Feinschliff. Auch wenn der Wettkampf der Schweizer nicht ganz fehlerfrei verlief, lassen vor allem die Noten auf ein gutes Abschneiden an der WM in Antwerpen hoffen.

Das Länderkampf-Podest in Magglingen. Die Schweiz gewinnt vor dem Mixedteam Schweiz-Norwegen und Rumänien.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN