Livia Maria Chiariello ist Schweizer Meisterin

  • 5. Juni 2022

  • Alexandra Herzog

  • Daniel Palhegyi

Am ersten Tag der Schweizer Meisterschaften Rhythmische Gymnastik in St. Gallen sicherte sich Livia Maria Chiariello den Titel im Mehrkampf der Elite (P6). In der h√∂chsten Juniorinnen-Kategorie (P5) entschied Norah Demierre den Wettkampf f√ľr sich.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Chiara Dotzauer (RG Teufen) und Livia Maria Chiariello (RG L√§nggasse) lieferten sich im P6-Mehrkampf an den Schweizer Meisterschaften vom 4. Juni 2022 in St. Gallen ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf hohem Niveau. Am Ende entschieden 0,45 Punkte zu Gunsten von Chiariello. Nach den ersten beiden Handger√§ten Keulen und Band am Vormittag hatte noch die Titelverteidigerin Dotzauer mit 1,1 Punkten in Front gelegen. In der Ball√ľbung landete jedoch das Handger√§t ausserhalb des Feldes, was einen Abzug von 0,6 Punkten nach sich zog. Dies war die Vorentscheidung. Nach der finalen Reif-√úbung stand Livia Maria Chiariello als Schweizer Meisterin fest (110,15 Punkte).

Spannender Wettkampf auch bei den Juniorinnen
In der h√∂chsten Juniorinnen-Kategorie (P5) ging es ebenfalls spannend zu und her. Nach zwei Handger√§ten lag die amtierende Schweizer Meisterin Lauren Gr√ľniger (RG Glarnerland) zwei Z√§hler vor Norah Demierre (FSG Lucens, 52,10 Punkte). Auch Sophia Carlotta Chiariello war mit 51,15 Punkten noch nahe dran. Demierre vermochte aber aufzuholen und setzte sich in einem Hitchcock-Final durch. Mit 102,50 Punkten sicherte sich die Westschweizerin den Juniorinnen-Titel 0,75 Punkte vor Gr√ľniger.

Bei den Gruppen G4 holte sich die FSG A√Įre-le-Lignon √ľberlegen den Sieg (45,100) vor Gym Biel-Bienne (32,700) und der RG TV Thun (31,850).

Livia Maria Chiariello bei der Reif√ľbung
Livia Maria Chiariello setzte sich knapp gegen Chiara Dotzauer durch.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN