FR

Caryl Cordt-Moller

Cordt-Moller und Luong siegen an Swiss Parkour Series

  • 20. Juni 2022

  • Thomas Greutmann

  • Ludovic Vergeres

Die Siege an der ersten Station der Swiss Parkour Series 2022 in Yverdon-les Bain gehen an Caryl Cordt-Moller im Speed und an Charles Luong im Freestyle.

‚Äď Anzeige ‚Äď

In Yverdon-les-Bain absolvierte die diesjährige Swiss Parkour Series ihren ersten Halt. Dabei wurden Wettkämpfe in den Disziplinen Speed und Freestyle bestritten.

Als Sieger in der Disziplin Speed ging Caryl Cordt-Moller hervor. Cordt-Moller best√§tigte damit seine gute Form. Bereits am Weltcup Ende Mai in Montpellier konnte er mit einer starken Leistung aufwarten, als er sich f√ľr den Halbfinal hatte qualifizieren k√∂nnen. In Yverdon distanzierte er im Final mit einer Bestzeit von 17,7 Sekunden Aris Livi (19.76) und Linus Egli (20,52) auf die weiteren Podestpl√§tze.

Im Freestyle trug Charles Luong den Sieg davon. Sowohl im Schwierigkeitswert (13 Punkte) als auch im Ausf√ľhrungswert erzielte Luong im Final die beste Punktzahl und schaffte mit 26 Punkten den Sprung zuoberst aufs Podest. Den zweiten Rang sicherte sich Matthieu Schnegg mit 24 Punkten. Dritter wurde, wie bereits im Speed, Linus Egli mit 23 Punkten.

Aris Livi
Aris Livi, Speed
Caryl Cort-Moller
Caryl Cordt-Moller, Speed
Charles Luong
Charles Luong, Freestyle
Linus Egli
Linus Egli, Freestyle

Zweifache F√ľhrung im Overall Ranking f√ľr Cordt-Moller

Die F√ľhrung im Overall-Ranking hat nach Yverdon sowohl im Speed wie auch im Freestyle Caryl Cordt-Moller √ľbernommen. Das Overall Ranking setzt sich zusammen aus den Punkten, welche im Rahmen der Events der Swiss Parkour Series und der Weltcup Serie der FIG gesammelt werden k√∂nnen.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN