Team Tessin zum siebten Mal in Serie Schweizer Meister

27. Oktober 2019

Dem Seriensieger Team Tessin gelingt an den Schweizer Mannschaftsmeisterschaften der Frauen in Montreux die erneute Titelverteidigung. Silber und Bronze gehen an die Mannschaften aus Zürich und dem Aargau.

Das Tessin stellt zum siebten Mal in Folge das Schweizer Meisterteam im Frauenkunstturnen. Ilaria Kaeslin, Caterina Barloggio, Nina Ferrazzini, Maral Kasparyan und Alessia Pagnamenta setzen sich im Wettkampf der Nationalliga A gegen ihre Konkurrentinnen aus Zürich (Stefanie Siegenthaler, Martina Eisenegger, Alessia Gresser, Nadina Spiess, Aimée Meyer, Yuki Mangold) und dem Aargau (Anny Wu, Chiara Elena Giubellini, Sarina Stulz, Samira Raffin, Stefanie Siegfried) durch und verweisen sie auf die weiteren Podestplätze. Gegenüber dem Vorjahr konnten die Teams aus Zürich und aus dem Aargau den Punkterückstand reduzieren, dennoch reichte es nicht um den Seriensieger Tessin vom Thron zu stossen. 

Aargau 2 klassiert sich auf dem letzten Rang und muss nächstes Jahr in der Nationalliga B starten. Aufsteiger in die Nationalliga A ist das Team Neuenburg, welches die Wertung in der zweithöchsten Kategorie für sich entscheiden konnte.  Das Siegerteam in der Nationalliga C, das Team Waadt, wird 2020 in der Nationalliga B antreten können. Dies anstelle des Teams Tessin 2, das eine Liga absteigen muss.  

Resultate

Main Partner

Co-Partner

Partner