Ruedi Hediger tritt Ende Jahr als Geschäftsführer zurück

10. November 2020

Ruedi Hediger tritt Ende Dezember 2020 von seiner Funktion als Geschäftsführer des Schweizerischen Turnverbandes zurück. Hediger leitet die Geschicke des STV seit 2008. Kurt Hunziker wird 2021 die operative Führung des Verbandes interimistisch übernehmen.

Der Geschäftsführer des Schweizerischen Turnverbandes (STV), Ruedi Hediger, tritt per Ende Dezember 2020 zurück. Hediger hatte dem Zentralvorstand seinen Rücktritt angeboten. Der Zentralvorstand beschloss an einer ausserordentlichen Sitzung vom 9. November 2020, diesen zu akzeptieren.

«Der Schweizerische Turnverband stand während den letzten Wochen aufgrund von diversen Vorwürfen in der Rhythmischen Gymnastik sowie im Frauenkunstturnen in der Kritik. Als Geschäftsführer trage ich dafür übergreifend die Verantwortung. Auch wenn die laufenden Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, möchte ich mit meinem Rücktritt den Weg für einen Neuanfang mit neuen Personen frei machen. In den kommenden Wochen und Monaten sollen die bereits eingeleiteten sowie die verschiedenen, neu definierten Massnahmen im Bereich Werte und Ethik im Zentrum der Arbeiten des STV stehen und nicht Personaldiskussionen», äussert sich Ruedi Hediger zu seinem Entscheid. «Ich bedauere es, dass es unter meiner Führung zu Verfehlungen gekommen ist und Turnerinnen darunter gelitten haben. Dies tut mir ausserordentlich leid. Dies war nie unsere Absicht», so Hediger weiter.

Der 63-jährige Hediger ist seit 1995 beim Schweizerischen Turnverband tätig. Seit 2008 als Geschäftsführer. «Ruedi Hediger führt den Verband mit grossem Herzblut und mit Leidenschaft sowohl für den Breiten-, als auch für den Spitzensport. Er hat in den letzten Jahren massgeblich zur Schaffung der unabhängigen Ethikkommission beigetragen und als Geschäftsführer auch dafür gesorgt, dass im Spitzensport neue Stellen zur besseren Betreuung von Athletinnen und Athleten geschaffen wurden. Ich danke Ruedi Hediger für sein grosses Engagement und wünsche ihm für die Zukunft nach dem STV alles Gute», äussert sich Erwin Grossenbacher, Zentralpräsident des STV, zum Rücktritt von Ruedi Hediger.

Der STV wird den ordentlichen Prozess für die Nachfolgeregelung zeitnah starten. Bis eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für Hediger bestimmt worden ist, wird Kurt Hunziker, Chef Finanzen und stellvertretender Geschäftsführer des STV, 2021 interimistisch die operative Führung des Turnverbandes übernehmen.

Main Partner

Co-Partner

Partner