Detail

Rang 6 für Schweizer im WM-Teamfinal

29. Oktober 2018

An den Kunstturn-Weltmeisterschaften in Doha belegen die Schweizer im Teamfinal vom 29. Oktober 2018 den guten 6. Schlussrang. Die Schweizer erreichen eine Gesamtpunktzahl von 244.294. Der WM-Titel geht nach China.

Als achte und damit letzte Mannschaft haben sich die Schweizer Kunstturner für den Teamfinal vom 29. Oktober 2018 an der Kunstturn-WM in Doha qualifiziert. Im Final der besten acht Nationen gelang dem Schweizer Team um Pablo Brägger, Oliver Hegi, Eddy Yusof, Benjamin Gischard und Christian Baumann im Vergleich zur Qualifikation vom Donnerstag, 25. Oktober 2018 eine deutliche Leistungssteigerung.

Die Schweizer blieben zwar auch im Teamfinal nicht ganz fehlerfrei. Im dritten WM-Final nach 2014 und 2015 konnte das Team die Fehler jedoch auf einem Minimum halten. Einzig Pablo Brägger (Sprung) und Oliver Hegi (Pauschenpferd) mussten während des Wettkampfes einen grösseren Punkteabzug wegen jeweils eines Sturzes in Kauf nehmen.

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung präsentierte sich Oliver Hegi an seinem Paradegerät Reck. Hegi – in der Qualifikation noch gestürzt – erturnte als amtierender Europameister sehr gute 14.200 Punkte.

Die beiden besten Einzelnoten für die Schweizer Equipe erturnten Eddy Yusof (14.533) und Benjamin Gischard (14.433) - beide am Startgerät Sprung.

Mit einer Endnote von 244.294 Punkte resultierte für die Schweizer im Teamfinal der sehr gute sechste Schlussrang hinter Weltmeister China und den Grossnationen  Russland (2.), Japan (3.), den USA (4.) und Grossbritannien (5.). Die Schweizer konnten letztlich sogar Nationen wie Brasilien und die Niederlande hinter sich lassen. Im Vergleich zur Qualifikation verbesserte sich das Team somit um zwei Plätze.

Text: Thomas Ditzler

Co-Partner

Partner