FR

Solothurner Doppelsieg bei den U16-Korbballern

  • 11. Januar 2023

  • Thomas Ditzler

  • Anja Sommerhalder

Die Korbballer aus Nunningen sichern sich am Samstag, 7. Januar 2023 den Meistertitel in der Kategorie U16. Nennigkofen-L√ľsslingen sorgt mit dem Gewinn der Silbermedaille f√ľr einen solothurnischen Doppelsieg. Bronze geht mit dem Team aus Zihlschlacht in die Ostschweiz.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Korbballer aus Nunningen blieben auch am zweiten Spieltag der U16-Meisterschaft das Mass aller Dinge. Mit dem Punktemaximum sicherten sie sich am Samstag, 7. Januar 2023 in Urtenen souver√§n den Schweizer Meistertitel. Nachdem die Solothurner bereits am ersten Spieltag Anfang November 2022 in allen Partien ungeschlagen blieben, setzten sie ihre Serie auch im neuen Jahr fort. Mit 16 Punkten holten sich die Nunninger die Goldmedaille. Dahinter sorgten die Korbballer von Nennigkofen-L√ľsslingen mit dem Gewinn der Silbermedaille f√ľr einen solothurnischen Doppelsieg. Nunningen und Nennigkofen-L√ľsslingen standen auch bereits an der Jugend-SM im Sommer in derselben Reihenfolge zuoberst auf dem Podest.

W√§hrend sich die Nunninger souver√§n zu Gold spielten, war der Kampf um die weiteren Medaillenpl√§tze weitaus spannender. Dies zeigte sich auch in der Endabrechnung, in der mit Nennigkofen-L√ľsslingen (2.), Zihlschlacht (3.) und Altnau (4.) gleich drei Teams allesamt 11 Punkte zu Buche hatten. Dank des 6:4-Sieges gegen das punktgleiche Altnau holten sich die Zihlschlachter letztendlich die Bronzemedaille.

Nachdem L√∂hningen das Schaffhauser Duell gegen Hallau mit 6:2 f√ľr sich entscheiden konnte und so die ersten drei Punkte in der Meisterschaft einheimsen konnte, blieben die Hallauer als einziges Team ohne Punktgewinn auf dem neunten Tabellenrang.

Das Podest der U16-Korbball-SM.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN