Welt-Gymnaestrada: Die Farben vermischen sich mehr und mehr

11. Juli 2019

Am drittletzten Gymnaestrada-Tag nahm das bunte Treiben weiter seinen Lauf. Zwölf Schweizer Riegen präsentierten sich im Messezentrum von Dornbirn (AUT), sechs auf den Stadtbühnen in Bregenz, Götzis, Höchst, Lustenau, Rankweil und Wolfurt.

Einige Schweizer Turnerinnen und Turner standen am Donnerstag, 11. Juli 2019 zum letzten Mal an der Welt-Gymnaestrada 2019 im Einsatz. Sie können nun als Zuschauer/-innen die abwechslungsreichen Produktionen geniessen. Neben den Gruppen-Vorführungen und auf den Stadtbühnen präsentierten sich am Donnerstag Italien, Japan, Portugal und die panamerikanischen Länder an ihren Nationen-Abenden.

Immer, wenn sich die Welt-Gymnaestrada ihrem Ende zuneigt, zeigt sich auf der Festmeile im Messezentrum ein spezielles Bild. Die Turnerinnen und Turner bieten ihre Nationenbekleidung zum Tausch feil. Da ein Schweizer Shirt gegen einen Brasilien-Rucksack, dort ein Kanada-Hut gegen ein Australien-Jäckchen und so weiter und sofort. Die Farben der internationalen Turn-Welt vermischen sich so mehr und mehr.

Alexandra Herzog

Main Partner

Co-Partner

Partner