Juniorinnen qualifizieren sich für den EM-Gerätefinal

18. Mai 2019

Auch an ihrem zweiten Wettkampftag der EM Rhythmische Gymnastik in Baku (AZE) legten die Schweizer Juniorinnen einen starken Auftritt hin. Die Gruppe qualifizierte sich als Sechste für den Final vom Sonntag. Im Mehrkampf reichte es für den neunten Platz.

Die Schweizer Gruppe mit Axelle Amstutz, Dunja Djordjevic, Aleksandra Petrovic, Noëlle Wüthrich und Marija Zeller präsentierte ihre Band-Übung am Samstag, 18. Mai 2019 in Baku (AZE) sehr sauber und mit viel Ausdruck. In der Ausführung bekamen sie dafür 7,100 Punkte gutgeschrieben. Auch die Schwierigkeiten wurden alle angerechnet (10,3). Als sechste von 20 Gruppen gestartet, mussten die Gymnastinnen lange ausharren, bis die Final-Qualifikation feststand. Im Mehrkampf klassierten sie sich damit auf dem neunten Rang. «Wir sind überglücklich, dass sie trotz grossem Druck diese Leistung abrufen konnten», freute sich Delegationsleiterin Doris Klein. Dies sei vor allem der genialen Teamarbeit zu verdanken. Innerhalb von zehn Monaten zwei neue Übungen einzustudieren und das Gelernte am Tag X fehlerlos umzusetzen, zeige, dass die Planung funktioniert hat. «Alle, von den Trainerinnen Aneliya Stancheva und Iliana Dineva über die Kampfrichterin Elena Cornu bis hin zu Physiotherapeutin Ursula Burgy-Berger und zu den Unterstützern im Hintergrund haben zum Erfolg beigetragen», so Klein weiter.
Den Final vom Sonntag, 19. Mai 2019 wollen die Schweizer Gymnastinnen nochmal ihr Bestes geben.
Rangliste Band
Rangliste Mehrkampf

Text: Alexandra Herzog
Foto: Thomas Schreyer

Main Partner

Co-Partner

Partner