Goldmedaille für RG-Juniorinnen

20. Februar 2019

Am Gracia Fair Cup Rhythmische Gymnastik vom 16. bis 18. Februar 2019 in Budapest (HUN) holte sich die Schweizer Juniorinnen-Gruppe im Gerätefinal mit Band die Goldmedaille vor der Ukraine und Kasachstan. Den Mehrkampf beendete sie auf dem vierten Platz.

Die Goldmedaille in Budapest gab der Juniorinnen-Gruppe einen weiteren Motivationsschub.

Axelle Amstutz, Dunja Djordjevic, Aleksandra Petrovic, Marija Zeller, Noëlle Wüthrich (Band) und Carina Lobnig (Reif) vertraten die Schweiz am Wettkampf in Ungarn. Wegen Fehlern in der Reif- und der Band-Übung (11,633/11,200 Punkte) reichte es der Schweizer Juniorinnengruppe im Mehrkampf (4. Platz) nicht weiter nach vorne. Da in ihrer Kategorie nur sieben Gruppen am Start waren, konnten die Schweizerinnen in beiden Gerätefinals nochmal turnen. Im Band-Final zeigten sie eine starke Leistung (15,300), womit sie sich die Goldmedaille sicherten. Auch mit dem Reif konnte sich die Gruppe gegenüber der Qualifikation steigern (13,967): Rang 4. «Die Gymnastinnen haben sich gut geschlagen. Die Medaille verleiht ihnen einen zusätzlichen Motivationsschub», so Trainerin Aneliya Stancheva.
Text: Alexandra Herzog
Foto: zvg

Rangliste

Main Partner

Co-Partner

Partner