Zbinden und Waldner gewinnen Gold an den Trampolin-Meisterschaften

  • 26. Juni 2021

  • Vasilije Mustur

  • Tim Dannenberg

Die diesjährigen Schweizer Meisterschaften im Trampolin im basellandschaftlichen Arlesheim haben begonnen. Dabei duellierten sich die Athletinnen und Athleten wie erwartet auf Augenhöhe.

Die Freude steht den Athletinnen und Athleten wie auch den Organisatoren ins Gesicht geschrieben: Nach einer einj√§hrigen Zwangspause ist die Freude gross, dass die Schweizer Meisterschaften im Trampolin wieder stattfinden k√∂nnen ‚Äď und das sogar mit 100 Fans pro Kategorie-Wettkampf. 

‚Äď Anzeige ‚Äď

Dieser Umstand setzte bei den rund 200 Einzel-Athletinnen und Athleten und 50 Synchronpaaren denn auch zus√§tzliche Gl√ľckshormone frei. So pr√§sentierten sich die Athletinnen und Athleten am ersten Wettkampftag konzentriert und legten ein solides Niveau bei ihren jeweiligen √úbungen an den Tag. Aus den Duellen des ersten Wettkampftages gingen folgende Siegerinnen und Sieger hervor: 

Juniorinnen Damen Einzel

Bei den Juniorinnen zeigte Lia Pichler an den diesj√§hrigen Schweizer Meisterschaften, was in ihr steckt: Die Athletin vom TV Liestal konnte ihre Final√ľbung ohne nennenswerte Fehler durchturnen und erhielt daf√ľr von den Kampfrichtern 47.050 Punkte - was gleichbedeutend mit der Goldmedaille in der Einzelkonkurrenz ist. Anouk Dalcher (TV Liestal) ihrerseits platzierte sich mit 46.915 Punkten knapp dahinter auf dem zweiten Schlussrang und sicherte sich damit die Silbermedaille. 

Open Ladies Einzel

W√§hrenddessen zeigte Anja Zbinden bei der Einzelkonkurrenz der Damen Elite die beste √úbung und erturnte sich damit verdient die Goldmedaille. Die Athletin aus dem Kanton Baselland erhielt f√ľr ihre Leistung 15.440 Punkte. Hinter Anja Zbinden gewann Lavinia Bitterli mit 10.280 Punkten die Silbermedaille. Bronze ging an Larissa Kurmann. Vor zwei Jahren wurde Lisa Teoldo Schweizer Meisterin in der Einzelkonkurrenz der Damen.

Open Men Einzel

Schliesslich hinterliessen auch die Herren am ersten Tag der Trampolin-Wettkämpfe einen soliden Eindruck. Dabei konnte sich Luc Waldner gegen die Konkurrenz durchsetzen und sicherte sich mit 52.250 Punkten Gold in der Einzel-Konkurrenz. Der amtierende Schweizer Meister und Titelverteidiger Simon Progin gewann hinter Waldner mit 51.815 Punkten die Silbermedaille. Noa Wyss beendet den Einzelwettkampf auf dem dritten Schlussrang.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN