FR

Urtenens Serie in der U21 hält an

  • 14. M√§rz 2022

  • Thomas Ditzler

  • zvg

An den Korbball-Schlussrunden der Nachwuchs-Kategorien in Urtenen-Sch√∂nb√ľhl setzt sich bei der U16 Neukirch-Roggwil (Knaben) und Erschwil (M√§dchen) durch. In der U21 gehen beide Meistertitel in den Kanton Bern. W√§hrend Madiswil (M√§nner) den zweiten Erfolg in der Vereinsgeschichte feiert, bleiben die Urtenerinnen das Mass aller Dinge. Die Bernerinnen gewinnen den Titel zum sechsten Mal in Serie.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die Tabellenf√ľhrung bis zum Schluss verteidigen. Mit diesem Ziel reisten die U16-Korbballer von Nunningen an den zweiten Spieltag der Schweizer Meisterschaften nach Urtenen-Sch√∂nb√ľhl. Nach einem Sieg gegen K√ľssnacht folgte ein Unentschieden gegen Utzenstorf. Vor dem letzten Duell gegen Zihlschlacht-Hauptwil hatten es die Solothurner weiterhin in den eigenen H√§nden.

Anstatt sich √ľber Gold zu freuen, mussten die Nunninger am Samstag, 12. M√§rz 2022 im abschliessenden Duell aber nicht nur eine Niederlage verkraften. Sie mussten in der Tabelle auch den Korbballern von Neukirch-Roggwil den Vorrang √ľberlassen. Neukirch-Roggwil liess sich somit als Schweizer Meister kr√∂nen. In der Endabrechnung machte zwischen Neukirch und dem Tabellenzweiten Nunningen ein einziger Punkt den Unterschied.

Siegerbild Korbballer U16
Das Sieger-Foto der Kategorie U16, Knaben (von oben): Neukirch-Roggwil, Nunningen und Utzenstorf.

Nicht zu stoppen waren in der U16-Meisterschaft die M√§dchen aus Erschwil. Nachdem die Solothurnerinnen in der Zwischenrangliste an der Tabellenspitze lagen, blieben sie bis an der Schlussrunde ohne Niederlage. Die Solothurnerinnen gewannen all ihre Meisterschafts-Duelle und feierten damit unbesiegt den Schweizer Meistertitel in der Kategorie U16. Hinter Erschwil belegte Roggwil-Neukirch den zweiten Rang. Bronze ging an das Heimteam aus Urtenen. 

Siegerinnen-Foto der Kategorie U16
Erschwil (oben) gewinnt in der Kategorie U16 Mädchen vor Roggwil-Neukirch (Mitte) und Urtenen.

Finaltag im Play-off-Modus

Einen Tag nach der U16 fiel am Sonntag, 13. M√§rz 2022 in der U21 die Entscheidung um die beiden Meistertitel. Der Finalspieltag fand mit einem Play-off und Play-out-Modus statt. Dies, nachdem in dieser Kategorie die dritte und vierte Runde im Januar abgesagt wurde. W√§hrend die ersten f√ľnf Teams in den Play-offs um den Titel k√§mpften, spielten die R√§nge 6 bis 9 in den Play-outs.  

Seine Dominanz bestätigte das Gastgeber-Team aus Urtenen. Die Frauen des TV Urtenen blieben nicht nur in dieser Saison ungeschlagen. Sie feierten bereits den sechsten Meistertitel in Serie. Dahinter belegt der DTV Zihlschlacht den zweiten Rang, gefolgt vom FTV Buchthalen.

Siegerinnen-Bild der Kategorie U21
Das Heimteam von Urtenen (oben) siegt in der Kategorie U21 vor Zihlschlacht und Buchthalen.

Einen Berner-U21-Sieg gab es auch bei den M√§nnern zu feiern. Dem TV Madiswil gelang, auf Kosten des Vorrunden-Ersten TV Erschwil, der Sprung an die Tabellenspitze. F√ľr Madiswil ist es der zweite Titel in der Vereinsgeschichte. Am Schlusstag gelang es den Madiswilern, den Titelverteidiger Erschwil auf den zweiten Rang zu verdr√§ngen. Bronze ging in der U21 der M√§nner an den TV Nunningen. 

Podestfoto der Kategorie U21
Der TV Madiswil (oben) gewinnt in der Kategorie U21 vor Erschwil (Mitte) und Nunningen.

Rangliste Schweizer Meisterschaften Halle

Knaben
1. Neukirch-Roggwil (TG), 12 Punkte
2. Nunningen (SO), 11 Punkte
3. Utzenstorf (BE), 10 Punkte
4. Altnau (TG), 8 Punkte
5. Zihlschlacht-Hauptwil, 8 Punkte
6. Menznau (LU), 5 Punkte
7. Löhningen (SH), 2 Punkte
8. K√ľssnacht (SZ), 0 Punkte

Mädchen
1. Erschwil (SO), 16 Punkte
2. Roggwil-Neukirch (TG), 14 Punkte
3. Urtenen (BE), 12 Punkte
4. Zihlschlacht (TG), 9 Punkte
5. Schwyz (SZ), 8 Punkte
6. Madiswil-Aarwangen (BE), 7 Punkte
7. Moosseedorf (BE), 4 Punkte
8. Hallau (SH), 2 Punkte
9. K√ľssnacht (SZ), 0 Punkte

    Männer
    1. TV Madiswil (BE)
    2. TV Erschwil (SO)
    3. TV Nunningen (SO)
    4. KG Neukirch-Roggwil (TG)
    5. STV Oberaach (TG)
    6. STV Zihlschlacht (TG)
    7. TV Pieterlen (BE)
    8. KG Hochwald-Gempen (SO)
    9. TV Hausen am Albis (ZH)

    Frauen
    1. TV Urtenen (BE)
    2. DTV Zihlschlacht (TG)
    3. FTV Buchthalen (SH)
    4. DTV Täuffelen (BE)
    5. KG Madiswil-Aarwangen (BE)
    6. TV Hindelbank (BE)
    7. STV Nunningen (SO)
    8. SG Bachs (ZH) - Oberaach (TG)
    9. KBC Moosseedorf (BE)

    Rangliste Schweizer Meisterschaften Halle

    Platin Partner

    Gold Partner

    Silber Partner

    Bronze Partner

    SCHLIESSEN