Schweizerinnen mit 4. Rang am Gymnova Cup

  • 14. November 2023

  • Andrea Steinmann

  • zvg

Am Gymnova Cup im belgischen Keerbergen standen am Wochenende vom 11./12. November 2023 sechs Schweizer Kunstturnerinnen im Einsatz. Dabei turnten die Schweizerinnen in der Teamwertung auf den 4. Schlussrang. Kiara Raffin qualifizierte sich bei den Juniorinnen zudem f√ľr den Bodenfinal.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Das Schweizer Kunstturn-Team mit den beiden Youngsters Lyris Azhan und Kyara Lima Bonfim José da Costa, den Juniorinnen Kiara Raffin und Angela Winiger sowie den Seniorinnen Daria Hartmann und Martina Eisenegger präsentierte sich am Wochenende vom 11./12. November 2023 am Gymnova Cup in Keerbergen (BEL).

Da sich Kyara Lima Bonfim im Abschlusstraining am Oberschenkel leicht verletzt hatte, trat in der Youngster-Kategorie aus Schweizer Sicht einzig Lyris Azhan an. Sie zeigte bei ihren √úbungen viel Engagement. Nach einem sehr guten Sprung (12,000 Punkte) schlichen sich in der Folge einige Fehler und St√ľrze ein. Azhan belegte mit 41,533 Punkten den 12. Rang (28 Startende).

Auch die beiden Juniorinnen Kiara Raffin und Angelina Winiger blieben in ihrem Wettkampf nicht ganz fehlerfrei. Winiger turnte dabei mit 45,600 Punkte auf den 12. Rang. Raffin belegte direkt dahinter den 13. Rang (45,400) von insgesamt 39 Turnerinnen. Kiara Raffin gefiel vor allem am Boden mit einer sehr starken √úbung. Mit 11,933 Punkte qualifizierte sie sich f√ľr den Bodenfinal vom Sonntag.

Kanadierinnen dominieren

Den Wettkampf der Seniorinnen wurde derweil von den Kanadierinnen dominiert. Martina Eisenegger erturnte sich mit einer sch√∂nen Ausf√ľhrung am Schwebebalken 12,133 Punkte, was wiederum die zweitbeste Ausf√ľhrungsnote in diesem Wettkampf bedeutete. Am Ende resultierte f√ľr Eisenegger mit 46,299 Punkten der 14. Schlussrang. Daria Hartmann als zweite Schweizerin beendete ihren Wettkampf als 15. (46,099 Punkte) von insgesamt 32 Teilnehmenden.

In der Teamwertung lagen die f√ľnf Schweizerinnen mit dem 4. Rang (134,998 Punkte) knapp hinter dem Podest. Gewonnen wurde der mit 1500 Euro Preisgeld dotierte Teamwettkampf von den Kanadierinnen mit 141,334 Punkten.

In den abschliessenden Ger√§tefinals vom Sonntag, 12. November 2023 standen jeweils die besten vier Seniorinnen, die besten vier Juniorinnen und die beiden besten Youngsters vom Samstag noch einmal im Einsatz. Kiara Raffin gefiel dem Publikum mit ihrer ausdruckstarken, dynamischen √úbung am Boden und belegte mit 12,100 Punkten den f√ľnften Rang.

Der sehr stimmungsvolle Gymnova Cup wird allj√§hrlich vom de Gympies Club in Keerbergen mit viel Engagement organsiert und bedeutet f√ľr viele Teams und Turnerinnen der Abschluss einer langen Wettkampf¬≠saison.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN