Vom JEM-Medaillengewinner zum Trainer

  • 25. April 2024

  • Thomas Ditzler

  • Janis Fasser & Archiv STV

Vier Jahre nach seinem R√ľcktritt vom Spitzensport steht Marco Rizzo wieder an einer Kunstturn-Europameisterschaft im Einsatz. In Rimini (ITA) sind jedoch nicht mehr die turnerischen Leistungen des heute 31-j√§hrigen Z√ľrchers gefragt, sondern vielmehr seine Erfahrungen als Trainer f√ľr die Schweizer Junioren-Delegation.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Grossanl√§sse wie Europameisterschaften sind f√ľr Marco Rizzo nichts Ungew√∂hnliches. 2015 vertrat er die Schweiz an der Kunstturn-EM in Montpellier (FRA) und am EYOF in Baku (AZE). Als Junior gewann der Z√ľrcher 2010 im Team gar die Silbermedaille an der JEM in Birmingham (GBR) und an den Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro war er als Ersatzturner ebenfalls vor Ort. Dennoch sind die Europameisterschaften 2024 in Rimini (ITA) f√ľr den 31-J√§hrigen nun Neuland. Zum ersten Mal geh√∂rt Rizzo nicht als Turner, sondern als Trainer einer Kunstturn-Delegation an. Gemeinsam mit Cheftrainer Domenico Rossi bildet er das Trainergespann f√ľr die zeitgleich stattfindende Junioren-EM an der Adriak√ľste. 

Dies h√§ngt vor allem auch damit zusammen, weil mit Nico Oberholzer, Janic F√§ssler und Carlo Riesco gleich drei Turner im JEM-Aufgebot stehen, die auch sonst von Rizzo im RLZ Z√ľrich trainiert werden. Dass er nun in neuer Funktion wieder an einer EM dabei sein kann, freue ihn sehr, sagt Marco Rizzo: ¬ęEs zeigt, dass sich mein Aufwand als Trainer in den letzten rund dreieinhalb Jahren gelohnt hat und ich auf dem richtigen Weg bin.¬Ľ 

Mein Aufwand als Trainer hat sich bislang gelohnt.
Marco Rizzo Kunstturn-Trainer und ehemaliger Turner

Kaum noch Erinnerungen vorhanden

Seine letzten internationalen Eins√§tze als aktiver Turner liegen schon einige Jahre zur√ľck, entsprechend k√∂nne er sich auch nicht mehr so sehr an seine Eins√§tze erinnern. ¬ęVon der JEM 2010 weiss ich nur noch, dass ich am Boden zu langsam war und deshalb eine Finalteilnahme verpasst habe¬Ľ, sagt er l√§chelnd. F√ľnf Jahre sp√§ter, an der EM in Montpellier, feierte Rizzo seine Feuertaufe bei der Elite. ¬ęIch nahm ohne gr√∂ssere Erwartungen teil. Mir ging es damals vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln¬Ľ, sagt er r√ľckblickend. Erfahrungen, welche nun auch seine Sch√ľtzlinge an der JEM in Rimini sammeln sollen: ¬ęIch hoffe, dass die Jungs ohne Sturz turnen werden.¬Ľ Sie sollen k√§mpfen, gute Stimmung und vor allem Spass haben. ¬ęWas danach kommt, wird sich zeigen¬Ľ, sagt Rizzo weiter. 

Dass er als ehemaliger Turner genau wisse, wie sich seine Junioren f√ľhlen, sehe er auch als Vorteil. Er wolle ihnen w√§hrend des Wettkampfes eine gewisse Lockerheit vermitteln, die es f√ľr einen erfolgreichen Wettbewerb ben√∂tigt. ¬ęDer Wettkampf geht rund zwei Stunden, da darfst du als Turner nicht st√§ndig angespannt bleiben, sondern musst w√§hrend den Pausen auch herunterfahren k√∂nnen¬Ľ, erkl√§rt der Z√ľrcher.

Marco Rizzo stand einst unter anderem an der EM 2015 in Montpellier als Aktiver f√ľr die Schweiz im Einsatz.

Trainerduo Rossi/Rizzo harmoniert

Auch wenn der Trainerjob auf internationaler B√ľhne f√ľr ihn neu ist, Marco Rizzo weiss genau, was ihn erwartet. ¬ęIch kenne die Abl√§ufe des Wettkampfes noch von meiner Aktivzeit. Beim Podiumstraining im Rimini Fiera f√ľhlte ich mich in meiner Funktion als Trainer sofort wohl.¬Ľ Mit ein Grund daf√ľr d√ľrfte auch das Zusammenspiel mit Junioren-Cheftrainer Domenico Rossi spielen. Rossi/Rizzo bilden in Rimini das Trainergespann bei den Junioren. ¬ęDomenico ist zwar der Chef. Wir besprechen aber sehr viel gemeinsam und sind sehr oft der gleichen Meinung¬Ľ, beschreibt Rizzo das Zusammenspiel. F√ľr ihn sei dieser Austausch sehr wichtig, sagt Rizzo und erg√§nzt: ¬ęBislang waren wir praktisch immer gleicher Meinung bei unseren Entscheidungen.¬Ľ

Ob als Turner oder als Trainer, Kunstturnen ist meine Leidenschaft.
Marco Rizzo

Dass er nach seiner Aktivkarriere sich f√ľr eine Trainerlaufbahn entscheiden w√ľrde, sei f√ľr ihn schon fr√ľh klar gewesen, erz√§hlt Marco Rizzo. Bereits w√§hrend seiner Turnkarriere habe er entsprechende erste J&S-Kurse absolviert: ¬ęIch habe schon immer gerne in der Turnhalle gearbeitet. Das Kunstturnen bedeutet f√ľr mich Leidenschaft, egal ob als Turner oder in meiner jetzigen T√§tigkeit als Trainer.¬Ľ Vorerst liegt sein Fokus darauf, seine jetzige Trainingsgruppe in Z√ľrich bis 2026 und einem allf√§lligen √úbertritt der Turner nach Magglingen zu begleiten. ¬ęDar√ľber hinaus m√∂chte ich weiterhin als Trainer t√§tig sein. Diesen Job liebe ich sehr.¬Ľ 

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN