STV freut sich √ľber Entscheid f√ľr zweiw√∂chigen Jugendurlaub

  • 15. M√§rz 2024

  • Alexandra Herzog

  • Archiv STV

Zwei, statt nur einer Woche Jugendurlaub. Nach dem Nationalrat hat sich auch der St√§nderat daf√ľr ausgesprochen. Somit wird der Bundesrat nun beauftragt, eine entsprechende Gesetzes√§nderung vorzunehmen. Der Schweizerische Turnverband begr√ľsst diesen Beschluss als positives Zeichen zur weiteren St√§rkung des Ehrenamtes.

‚Äď Anzeige ‚Äď

¬ęSt√§rkung des Jugendurlaubs. Erh√∂hung von einer auf zwei Wochen¬Ľ. So lauteten zwei Motionen aus dem Nationalrat. Am Mittwoch, 13. M√§rz 2024 hat sich nun auch der St√§nderat f√ľr eine entsprechende Gesetzes√§nderung ausgesprochen, welche nun zur Umsetzung an den Bundesrat geht.

Der Schweizerische Turnverband (STV) freut sich √ľber den Entscheid, dass der Jugendurlaub von einer auf zwei Wochen ausgeweitet wird. ¬ęDieser Entscheid ist ein wichtiger Schritt f√ľr die St√§rkung des ehrenamtlichen Engagements, welches essenziell ist f√ľr den ganzen Sport in der Schweiz. Damit hat die Regierung ein positives Zeichen zur Wahrung und St√§rkung der Freiwilligenarbeit gesetzt¬Ľ, sagt STV-Zentralpr√§sident Fabio Corti.

Der Sport und damit auch der Schweizerische Turnverband sind massgeblich auf das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Die zahlreichen Jugendlager und J+S-Kurse k√∂nnten ohne die jungen Leute, die sich dort als Leiterin oder Leiter engagieren, nicht stattfinden. ¬ęDie Ehrenamtlichkeit ist ein Grundpfeiler unserer Schweizer Kultur und unseres Sports. Es braucht ein gemeinsames Verst√§ndnis der Wirtschaft und der Gesellschaft, um dieses bedeutende Engagement auch f√ľr die Zukunft zu st√§rken und sicherzustellen¬Ľ, so Corti weiter. Auch der Schweizerische Turnverband trage diese Verantwortung mit und setze alles daran, die ehrenamtliche Arbeit zu f√∂rdern. Denn schlussendlich profitiere davon die ganze Schweizer Bev√∂lkerung.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN