Erneute Knieoperation f√ľr Benjamin Gischard

  • 28. Mai 2024

  • STV

  • Archiv STV

Der Berner Kunstturner Benjamin Gischard (TV Herzogenbuchsee) muss sich erneut einer Knieoperation unterziehen. Damit ist klar, dass er die Schweiz nicht wie erhofft dieses Jahr wieder an den Olympischen Spielen vertreten kann.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Der zweifache Olympiateilnehmer und Team-Captain des Schweizer Kunstturn-Nationalkaders wurde bereits im letzten September 2023 am rechten Knie operiert. Daraufhin hat er sich ambiti√∂s und unerm√ľdlich zur√ľck in die Halle und an die Ger√§te gek√§mpft, und war auf bestem Weg, um an den anstehenden Olympiaselektionswettk√§mpfen im Juni teilzunehmen.

W√§hrend eines intensiven Vorbereitungstrainings auf die anstehenden Selektionswettk√§mpfe hat sich der 28-J√§hrige nun jedoch abermals eine Verletzung am Knie zugezogen, die eine erneute Operation erfordert. Damit wird er dem Kader vorderhand nicht mehr zur Verf√ľgung stehen und in der Konsequenz bei den diesj√§hrigen Olympischen Spielen in Paris fehlen.

Der Vize-Europameister 2021 am Boden wird morgen Mittwoch operiert. Anschliessend benötigt er Zeit, um die Reha-Phase in Angriff zu nehmen und sich vollständig auf den Genesungsprozess zu konzentrieren.

Zuletzt stand Gischard 2023 an den Schweizer Meisterschaften im Einsatz, wo er sich den zweiten Platz an den Ringen sicherte und sich dabei aber erstmalig am Knie verletzte.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN