«Diese Shows haben mir gefehlt»

  • 13. Dezember 2022

  • Thomas Ditzler

  • Archiv STV/Thomas Ditzler

Zum dritten Mal steht Jesse Ritch in diesem Jahr als SĂ€nger an der Gymotion auf der BĂŒhne. Der Wahl-Thuner spricht im Interview unter anderem ĂŒber die Herausforderung fĂŒr ihn als SĂ€nger, aber auch ĂŒber die Parallelen zu seinen Auftritten bei DJ Bobo. Mit der Gymotion 2023 schliesst sich fĂŒr den 30-JĂ€hrigen zudem ein Kreis.

Zur Person

Jesse-Ritch Kama-Kalonji

Jesse ist seit 10 Jahren als PopsĂ€nger auf den grössten nationalen und internationalen BĂŒhnen unterwegs. Seit seinem Erfolg in der deutschen TV-Show «Deutschland sucht den Superstar» ist Jesses Soulstimme eine der gefragtesten Stimmen in unserem Land. Er begleitet Musikgrössen wie DJ BoBo und GölĂ€ auf seinen Tourneen. Nach 4 veröffentlichten Soloalben und 18 Singles lancierte Jesse 2020 sein Mundartdebut. «Farbige Mundartpop» so beschreibt der Berner SĂ€nger & Produzent seinen neuen Sound. Mit dem Song «Schnufe» berĂŒhrte Jesse in der SRF Tanzshow «Darf ich bitten» und holte sich den Sieg.

Website| Instagram | Facebook

– Anzeige –

Jesse, du wirst mit deiner Stimme erneut das Gymotion-Publikum verzaubern. Was macht fĂŒr dich die Faszination der Gymotion aus?

Jesse: Mich fasziniert es immer wieder, welche Leistungen die Turnenden erbringen. Ich bewundere die Choreografien und die VielfĂ€ltigkeit der einzelnen Gruppen. Obwohl ich eigentlich als SĂ€nger dabei bin, bin ich immer auch mit einem Auge bei den Turnenden und jedes Mal erstaunt ĂŒber ihre Leistungen.
 

Zweimal warst du bereits an der Gymotion als SĂ€nger dabei. Was ist dir von diesen beiden Shows besonders in Erinnerung geblieben?

Vor allem das Finale der Gymotion 2020 – wegen meines Gymotion-Songs. Es ist ein wahnsinniges GefĂŒhl, wenn du auf der BĂŒhne stehst und deinen Song hörst, den du genau fĂŒr diesen Moment komponiert hast. Sehr eingefahren ist mir, als alle Vereine zusammenkamen und die Choreo funktionierte.
 

Du sprichst es an, an der Gymotion 2020 feierte dein Song «A Day To Remember» Premiere. Wie entstand eigentlich die Idee dazu?

Ich habe manchmal so kreative Eingebungen und hatte irgendwie das GefĂŒhl, dass es zur Gymotion eine Leitmelodie braucht, welche die Emotionen dieser Show zusammenfasst. Die Idee kam beim STV gut an und so habe ich mich an die Arbeit gemacht. Der Input zum Song entstand durch die Erlebnisse bei meiner ersten Teilnahme an der Gymotion 2018. Ich hatte das GefĂŒhl, dass eine solche Show auch einen Titelsong benötigt.

Zu Besuch bei Jesse Ritch im Studio

Was ist fĂŒr dich als SĂ€nger die grösste Herausforderung bei den Auftritten mit den Vereinen?

Die Exaktheit. Bei einer Gymotion habe ich weniger Freiheiten, wie beispielsweise an einem eigenen Konzert, an dem ich selbst den Takt angeben kann. Bei der Gymotion muss es genau so sein, wie die Vereine die Songs geĂŒbt und trainiert haben. Dies ist eine grosse Challenge. Es ist auch extrem spannend, wenn das Zusammenspiel zwischen Musik und Turnen perfekt stimmt. Wenn die Turnenden auf den Takt landen, dann ist dies wie eine Explosion und bewirkt diesen Wow-Effekt.
 

Was fasziniert dich am Turnen?

Sicherlich der Teamspirit. Es sind keine EinzelkĂ€mpfer, sondern es gilt das Miteinander. Das Turnverein-Leben ist vergleichbar mit dem Singen in einem Chor. Der einzelne SĂ€nger bewirkt im Chor wenig, wenn sie aber als Gruppe gemeinsam singen, entsteht der einzigartige Klang. Im Turnen ist es genau gleich. 
 

Grosse Shows mit Musik und Akrobatik bist du dir von Auftritten mit DJ Bobo gewohnt. Inwiefern lÀsst sich eine Bobo-Show mit der Gymotion vergleichen?

Sie hat viele Parallelen. Es ist das Zusammenspiel von vielen verschiedenen Elementen. Etwas, was auch die Shows von DJ Bobo auszeichnen. Auch er will dem Publikum mehr bieten als nur Musik. Um das Publikum auch zu ĂŒberraschen, braucht es fast eine ReizĂŒberflutung. Auch bei einer Gymotion ist es eine Herausforderung, die Show immer wieder spannend zu gestalten. Dies ist vergleichbar mit einer Show von DJ Bobo. Feuerwerk, rhythmische Elemente, Turnen und Special Acts sind weitere Parallelen. Etwas, dass auch ich persönlich sehr liebe.
 

Auf was freust du dich am meisten in Bezug auf die Gymotion 2023?

Vor allem darauf, dass dieser Grossanlass wieder durchgefĂŒhrt werden kann. Mir fehlten GrossanlĂ€sse wĂ€hrend Corona extrem. In den letzten Jahren war es nicht selbstverstĂ€ndlich, wieder eine Show vor solch grossem Publikum zu prĂ€sentieren. Alleine diese Tatsache, wird die Show einzigartig machen. Die Gymotion 2020 war die letzte grosse Show, die ich vor Corona erlebt habe und wird nun nach dem «BĂŒetzer Buebe»-Konzerte wiederum eine grosse Show sein fĂŒr mich. Dass wird bestimmt emotional.

Gymotion-Finale 2020 mit «A Day to Remember»

Gymotion-Song

 
Jetzt den offiziellen Gymotion-Song «A Day to Remember» streamen
 

Streaming-Anbieter:

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN