FR

Andi Imhof √ľberlegen zu seinem dritten Titel

  • 21. September 2021

  • Geri Haussener

  • Franz Hess

  • Titelbild: Andi Imhof ‚Äď Sieger der Kategorie A

Seit seinen Siegen 2008 und 2012 in der Elitekategorie A musste der 37-j√§hrige Urner Routinier lange auf den n√§chsten Meisterkranz warten. Nun gewann der als Favorit angetretene Athlet des TV B√ľrglen schliesslich auf √ľberzeugende Art seine dritte Goldmedaille an den Schweizer Meisterschaften.

‚Äď Anzeige ‚Äď

√úber 300 Athleten in den verschiedenen Alterskategorien zeigten auf dem idyllischen Sportplatz Allmend im nidwaldnerischen Beckenried vielseitigen und hochstehenden Nationalturnsport.

In der h√∂chsten Kategorie A war von Beginn weg klar, dass der Sieg unter den drei Hauptfavoriten ausgemacht w√ľrde. Nachdem Imhof, wie auch sein Vereinskollege Matthias Herger und der Titelverteidiger von 2019, Stefan Ettlin recht gute Vornoten abgeliefert hatten, entschieden schlussendlich die Zweik√§mpfe im S√§gemehl. Und hier zeigte sich Imhof mit vier Siegen und nur zwei Unentschieden (im Ringen gegen Marco Lussi und Stefan Ettlin) als der St√§rkste.      

Im Schlussgang traf Imhof nochmals auf den 24-j√§hrigen Titelverteidiger. In diesem Duell demonstrierte der Altmeister nochmals eindr√ľcklich seine Zweikampfst√§rke, besiegte Ettlin und holte sich so seinen insgesamt dritten A-Meistertitel. Schlussgangteilnehmer Ettlin musste schliesslich mit dem Bronzerang vorlieb nehmen, schob sich Matthias Herger dank einer Maximalnote im letzten Gang doch mit 0.1 Punkten Vorsprung noch auf den 2. Rang.

Sieger der Kategorie A: Andi Imhof
Luca M√ľller mit Lebendpreis, Sieger der Kategorie L2
Matthias Herger beim Steinheben

Die Zuschauer kamen aber auch in den anderen Kategorien in den Genuss interessanter und spannender Wettkämpfe.

In der Leistungsklasse 2 (16-18 J√§hrige) siegte der Zuger Luca M√ľller (Menzingen), Sieger am diesj√§hrigen Eidgen√∂ssischen Nachwuchsschwingertag (ENST) beim Jahrgang 2004. Er gewann den Schlussgang gegen Gino Wespe (Eschenbach SG). Der grossgewachsene Turner holte sich damit seinen ersten Schweizermeistertitel vor Robin Arnold (B√ľrglen UR) und Andrin Habegger (M√§rstetten TG).

Bei den 14 ‚Äď 15 J√§hrigen der Leistungsklasse 1 bezwang John Ani (Roggliswil LU) seinen Schlussganggegner Robin Wespe (Eschenbach SG). Er  wurde damit Meister vor Kevin Waser (Willisau) und Elias Arnold (B√ľrglen UR).

Bei den 12 ‚Äď 13 J√§hrigen in der Jugendklasse 2 triumphierte der Glarner Sales Tschudi (Netstal) vor den beiden Punktgleichen Fabio Accordino (M√§rstetten) und Lukas Anliker (Schlatt ZH).

In der Jugendklasse 1 (10 ‚Äď 11 J√§hrige) holte sich der favorisierte Thurgauer Lukas Thomi (M√§rstetten) vor Benjamin Keiser (Luzern) und Livio Burri (Grosswangen LU) den Titel.

Bei den J√ľngsten in der Jugendklasse Piccolo (8 ‚Äď 9 J√§hrige) gewann der Obwaldner Silvan von Ah (Kerns) mit dem Punktemaximum vor dem Aargauer Tim Koller (Fricktal). Als Dritter schaffte es hier Tim Roth (M√§rstetten) aufs Podest.

Co-Partner

Partner

SCHLIESSEN