RG-Premiere auf der grossen internationalen BĂŒhne

  • 10. Juni 2022

  • Thomas Ditzler

  • Thomas Ditzler

Nach den Schweizer Meisterschaften in St. Gallen steht der nĂ€chste Saison-Höhepunkt fĂŒr die RG-Familie unmittelbar bevor. FĂŒnf Gymnastinnen vertreten die Schweiz ab dem 15. Juni 2022 an den Europameisterschaften der Rhythmischen Gymnastik in Tel Aviv.

– Anzeige –

«Ich freue mich extrem, die Gymnastinnen an die Europameisterschaften in Tel Aviv zu begleiten und zu unterstĂŒtzen», sagt Peiline SchĂŒtze, Chefin Ressort RG beim Schweizerischen Turnverband (STV). Nachdem die Schweiz im vergangenen Jahr zum ersten Mal an einer Einzel-EM durch eine Gymnastin bei der Elite vertreten wurde, werden in diesem Jahr in Tel Aviv neben zwei Elite-Gymnastinnen erstmals auch die Juniorinnen eine Einzel-EM bestreiten. «FĂŒr uns gilt es in erster Linie Erfahrungen auf der grossen internationalen BĂŒhne zu sammeln», sagt SchĂŒtze.  

Internationale Luft schnuppern

Sowohl die beiden Elite-Gymnastinnen Livia Maria Chiariello (RG/Gym LĂ€nggasse Bern/RLZ Biel und Region) und Chiara Dotzauer (RG Teufen/RLZ Ost), als auch die drei Juniorinnen Norah Demierre (FSG Lucens/RLZ Waadt), Sophia Carlotta Chiariello (RG/Gym LĂ€nggasse Bern/RLZ Biel und Region) und Lauren GrĂŒniger (RG Glarnerland/RLZ ZĂŒrich) werden zum ersten Mal als Einzel-Gymnastinnen ihre Übungen an einem internationalen Grossanlass im Format einer Europameisterschaft prĂ€sentieren. «Internationale Luft schnuppern», heisst deshalb das primĂ€re Ziel der Schweizer Gymnastinnen. «Wir haben bewusst keine Platzierungsziele in den Fokus gestellt. Viel wichtiger ist es, dass die Gymnastinnen ihre Übungen bestmöglichst durchturnen können», sagt Peiline SchĂŒtze. 

In erster Linie gilt es, Erfahrungen auf der grossen BĂŒhne sammeln.
Peiline SchĂŒtze Ressortchefin Rhythmische Gymnastik beim STV

Letzten Feinschliff geholt

Damit die Gymnastinnen bestens vorbereitet an die Europameisterschaften reisen können, standen unmittelbar vor dem Grossanlass noch mehrtĂ€gige Trainingslager in Magglingen und in Frankreich auf dem Programm.  «In Magglingen konnten wir von der super Infrastruktur profitieren», so SchĂŒtze. Den Übungen wurde so in den vergangenen Tagen, neben der Vorbereitung auf die Schweizer Meisterschaften, der letzte Feinschliff fĂŒr die Europameisterschaften verpasst. Unter anderem ging es auch darum die Änderungen des «Code de pointage» in den Übungen zu integrieren.  

Nachdem die vergangene EM wegen der Pandemie ohne Publikum stattfinden musste, dĂŒrfen sich die Gymnastinnen in Tel Aviv nun wieder auf die UnterstĂŒtzung von den ZuschauerrĂ€ngen freuen. Auch wenn die ganze Wettkampfsaison bereits wieder mit Publikum stattfinden konnte, sei die Zuschauerkulisse an eine EM nochmals ganz anders, weiss SchĂŒtze: «In Tel Aviv wird in der Halle eine ganz andere AtmosphĂ€re herrschen.» Die Gymnastinnen dĂŒrfen sich von den Dimensionen eines Grossanlasses jedoch nicht zu sehr einschĂŒchtern lassen. «Es ist ein Teil des Lernprozesses, mit einer solchen Kulisse an einem Wettkampf umgehen zu können», sagt Peiline SchĂŒtze und ergĂ€nzt: «Der Fokus muss auf den eigenen Leistungen liegen, damit sie sich auf ihre Übung fokussieren können.»  

Publikum gibt Motivation

Vielmehr sieht SchĂŒtze durch die Anwesenheit des Publikums zahlreiche positive Faktoren. «WĂ€hrend dem Wettkampf spĂŒrst du das Publikum, dass gibt dir zusĂ€tzliche Motivation», freut sich SchĂŒtze. Nicht nur fĂŒr die Gymnastinnen, sondern auch fĂŒr deren Angehörige sei dies ein erfreulicher Aspekt. «Sie können die Gymnastinnen wieder persönlich unterstĂŒtzen und mit ihnen vor Ort mitfiebern», sagt sie. SchĂŒtze hofft, dass nicht nur ihre SchĂŒtzlinge mit ihren Darbietungen positive Emotionen wecken werden, sondern dass diese auch von der TribĂŒne herab spĂŒrbar sein und den Gymnastinnen so zu Glanzleistungen verhelfen werden.  

Der Einsatz der Schweizerinnen an der EM in Tel Aviv (Schweizer Zeit)

Mittwoch, 15. Juni, 9.00 – 17.10 Uhr: Qualifikation Juniorinnen, Einzel + Team
Sophia Carlotta Chiariello
Norah Demierre
Lauren GrĂŒniger

Donnerstag, 16. Juni, 8.00 – 16.55 Uhr: Qualifikation Seniorinnen, Einzel
Livia Maria Chiariello
Chiara Dotzauer

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN