Finalspiel Grindel gegen Altnau-Kreuzlingen

Schwarzbuben und ¬ęUrtene Froue¬Ľ

  • 7. M√§rz 2022

  • Peter Friedli

  • Peter Friedli

In der Schulanlage ¬ęStaffel¬Ľ von Moosseedorf spielten rund 80 STV-Korbballspieler/-innen um die zwei Hallen-Cup-Titel 2021/22. Nach acht Partien stand fest: Der Turner-Titel geht ins Schwarzbubenland an den TV Grindel, der Turnerinnen-Sieg an die Berner ¬ęUrtene-Froue¬Ľ vom TV Urtenen II.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die letzten Korbball-Cup-Spiele fanden am 9. März 2019 in Utzenstorf statt. Der TV Pieterlen (Tu) und die DTV-Täuffelen-I-Spielerinnen wären die Titelverteidiger/-innen gewesen. Bei der Cup-Version 2021/22 in Moosseedorf spielten diese Riegen keine Rolle. Ihr Trost ist, sie durften sich zwei Jahre lang Cup-Sieger/-innen nennen (Corona …). Ein Novum in der STV-Cup-Geschichte.

Die Urtenen-Vereinsmeisterschaft

Nach den Halbfinals standen beide Finalpartien fest: Der TV Grindel bekommt es bei den Turnern mit Altnau-Kreuzlingen, bei den Turnerinnen, der TV Urtenen I mit ihren TV-Urtenen-II-Kolleginnen zu tun. Eine interne Vereinsmeisterschaft als absolute Cup-Premiere.

In der ersten Finalpartie mussten die Turnerinnen ran. Urtenen I in Weiss, Urtenen II in Blau. Schnell war klar, es wird eng werden. Das Spiel verl√§uft ausgeglichen, die Tordifferenzen sind klein. In die Halbzeit geht es mit einem 9:7 f√ľr Urtenen I. Bei Spielende steht es 16:16 ‚Äď Verl√§ngerung, zweimal f√ľnf Minuten. Zehn spannende Minuten mit dem entscheidenden Korbwurf von Urtenen II, fast parallel mit dem Schlusspfiff: 18:17, Urtenen-II-Freude, -Jubel und -Ausgelassenheit beim Team von Urs Hess (Trainer).

Cup-Podest Frauen
Das Cup-Podest bei den Frauen: Urtenen II, Urtenen I und Bachs (von oben).
Cup-Podest Männer
Das Cup-Podest bei den Männern: Grindel, Altnau-Kreuzlingen und Nunningen (von oben).
Siegerinnen Urtenen
Setzen sich im Vereins-internen Final durch: Das Team Urtenen II.
Sieger Grindel
Freuen sich √ľber ihren ersten Erfolg: Die Korbballer aus Grindel.

¬ęWir zeigten eine super Frauschaftsleistung. Der Sieg kommt unerwartet, die Freude ist umso gr√∂sser. Unser Erfolg basiert auf dem ‚ÄĻTeam‚Äļ-Auftritt. ‚ÄĻMitenang, f√ľrenang‚Äļ fasst es am besten zusammen. Jetzt gehen wir nach Bern an die Fasnacht¬Ľ, so das Urs-Hess-Cup-Fazit.

Cup-Premiere f√ľr die Schwarzbuben

In der Korbball-Cup-Geschichte spielten die TV-Grindel-Turner in den letzten 29 Jahren nie eine Rolle. Podestpl√§tze sucht man vergebens. Die Riege von Marc Schmidlin (TVG-Coach) wollte dies am ersten M√§rz-Wochenende 2022 gegen Altnau-Kreuzlingen √§ndern. ‚Äď Das Spiel beginnt, nach 59 Sekunden schiessen die Thurgauer das 1:0. Grindel kann mithalten und bleibt dran. Bei Halbzeit und viel guter Korbballkost steht es 8:7 f√ľr Altnau-Kreuzlingen. Die zweite Halbzeit wird zur Kopie der ersten, eng und spannend. Als kurz vor Schluss Grindel die F√ľhrung √ľbernahm (15:14), wollten die Ostschweizer reagieren. Dies gelang nicht: Korbball-Cup-Sieger 2021/22, TV Grindel.

¬ęBei den ersten drei Cup-Runden waren wir fast etwas unterfordert. Dies √§nderte sich, als wir auf ‚ÄĻA-Teams‚Äļ trafen. Auch die heutigen Gegner forderten uns. Ich denke, der ‚Äď knappe ‚Äď Sieg ist aber verdient. Wir blieben immer dran. Es ist unsere erste Cup-Medaille. Dass diese gleich goldig leuchtet ist genial¬Ľ, meint Marc Schmidlin, der TV-Grindel-Coach zu den Medien.

Urtenen gegen Urtenen im Final
Urtenen I (weiss) gegen Urtenen II lieferten sich eine vereins-internes Final-Duell.
Jugendförderpreis-Gewinner 2021

TV Hausen am Albis wird reicher

Der STV-Fachbereich Korbball hat 2021 ein Jugendf√∂rderpreis lanciert. Die √ľberzeugendste Projekt-Einreichung im Jugendbereich soll mit 750 Franken ausgezeichnet werden. Vor der Ehrung der Korbball-Cup-Sieger/-innen 2021/22 durfte Markus Fellmann (Sommeri, STV-Fachbereichsleiter Korbball) das siegreiche Projekt, das von einer Fachjury ausgew√§hlt wurde, auszeichnen. Es siegte der TV Hausen a. Albis (links). Sven Kammer freute sich f√ľr seinen Verein √ľber den finanziellen Zustupf. Anita Schadt freute sich im Moosseedorf f√ľr Korbball Madiswil-Aarwangen (rechts) √ľber die Nominierung f√ľr den zweiten Platz und die 500 Franken.

¬ęDanke an alle Vereine, die ein Projekt eingereicht haben. Alles spannende Aktionen im Nachwuchsbereich. Vereine und Verb√§nde engagieren sich Woche f√ľr Woche f√ľr den Nachwuchs. 2022 geht es weiter, wir suchen wieder besondere Jugend-Aktionen aus dem Korbball-Bereich¬Ľ, so ein zufriedener Fellmann.

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN