«PluSport-Tag goes local» war ein grosser Erfolg

  • 12. Juli 2021

  • Janine Geigele

  • zvg

Gelungene Premiere fĂŒr PluSport: Zum ersten Mal fand das grösste und beliebteste Sportfest fĂŒr Menschen mit einer Behinderung am 11. Juli 2021 in der ganzen Schweiz statt. An 24 Orten wurde das Konzept «PluSport goes local» mit PostenlĂ€ufen durchgefĂŒhrt, ĂŒber 450 Sportlerinnen und Sportler nahmen daran teil.

Es ist schon zu einer Tradition geworden. Seit 59 Jahren reisen am PluSport-Tag bis 2000 Menschen nach Magglingen ans «End der Welt», um sich sportlich zu betĂ€tigen. Aufgrund der aktuellen Situation hat PluSport nun mit PostenlĂ€ufen in der ganzen Schweiz ein neues Konzept erarbeitet. So konnte das Jahres-Highlight vor der eigenen HaustĂŒre ausgetragen werden und bot den zahlreichen PluSportlern eine willkommene Abwechslung und Perspektive.

Es ist wirklich unglaublich zu sehen, wieviele strahlende, fröhliche und engagierte Menschen mitmachen. Unsere Premiere ist gelungen und das freut uns unglaublich.
RenĂ© Will PluSport-GeschĂ€ftsfĂŒhrer

24 Mitglieder-Clubs haben an ihren Standorten in der ganzen Schweiz je fĂŒnf Posten absolviert. Zum AufwĂ€rmen diente der populĂ€re Jerusalema-Tanz, bevor es am Posten «Differenz-Parcours» u. a. mit Balltransport- und Balljonglieren sowie Zielwerfen losging. Beim zweiten Posten «Taktischer Gruppenwettkampf Koordination» waren u. a. HĂŒpfparcours, Ballon-Challenge, Fang den Ball und Success-Ball-Passen die Themen. Beim dritten Posten stand Ballweitwurf auf dem Programm, bevor beim Posten «Kondition» die Disziplinen eine Laufrunde, Seilspringen, Squats und Lastentransport absolviert werden mussten. Viel Spass und Geschicklichkeit waren dann zum Abschluss bei der Puzzle-Stafette gefragt. «Wir haben aus der ganzen Schweiz nur positive RĂŒckmeldungen gehört und sind sehr zufrieden mit diesem Tag», sagt PluSport-PrĂ€sident Markus Gerber. PluSport-GeschĂ€ftsfĂŒhrer RenĂ© Will ergĂ€nzt: «Es ist wirklich unglaublich zu sehen, wieviele strahlende, fröhliche und engagierte Menschen mitmachen. Unsere Premiere ist gelungen und das freut uns unglaublich.»

An diesen Orten fand der «PluSport-Tag goes local» statt:

Amriswil, Bern, Biel, Bottighofen, Dietikon, Döttingen, Engstlenalp, Fribourg, Glarus, Heerbrugg, Horw, Kreuzlingen, Langnau i.E., Muri bei Bern, RĂŒmlang, Rothrist, Sonvico, St.Gallen, Sierre, Solothurn, Visp, Weinfelden, Winterthur, Zuchwil, ZĂŒrich.

PluSport - Behindertensport Schweiz

Das Kompetenzzentrum fĂŒr Sport – Behinderung – Inklusion

PluSport engagiert sich fĂŒr Menschen mit Behinderung und ermöglicht ihnen Inklusion, Freude und Erfolg durch sportliche AktivitĂ€t. Seit 60 Jahren bietet PluSport als Dachverband und Kompetenzzentrum des schweizerischen Behindertensportes ein breitgefĂ€chertes Angebot an attraktiven Sportmöglichkeiten.

Dem Verband sind rund 90 Sportgruppen, Sportfachvereinigungen sowie Kollektivmitglieder mit gegen 10'000 Aktiven und 2'000 Leiterinnen und Leiter aus der ganzen Schweiz angeschlossen. Mit regelmĂ€ssigen Aus- und Weiterbildungskursen wird die QualitĂ€t des gesamten Angebots hochgehalten. FĂŒr ambitionierte Sportlerinnen und Sportler setzt sich PluSport als Co-Stifter von Swiss Paralympics dafĂŒr ein, dass sie an nationalen und internationalen WettkĂ€mpfen teilnehmen können.