Budget und Strategie verabschiedet ‚Äď neues ZV-Mitglied gew√§hlt

  • 21. Oktober 2023

  • Alexandra Herzog

  • Thomas Ditzler

177 Stimmberechtige und fast ebensoviele Gäste nahmen an der 38. STV-Abgeordnetenversammlung vom Samstag, 21. Oktober 2023 in Cham teil. Das Budget und die Verbandsstrategie wurden genehmigt sowie die STV-Gremien wiedergewählt. Die Urnerin Cornelia Gamma wurde neu in den Zentralvorstand gewählt. Ausserdem wurde das Eidgenössische Turnfest 2031 ins Tessin vergeben.

‚Äď Anzeige ‚Äď

Die herausfordernde Finanzlage, die Verbandsentwicklung und Gesamterneuerungswahlen des Zentralvorstandes sowie weiteren Gremien standen im Fokus der 38. Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Turnverbandes (AV STV), die am Samstag, 21. Oktober 2023 in Cham stattfand. Der STV-Zentralpr√§sident Fabio Corti blickte auf ein abwechslungsreiches, intensives Jahr mit vielen verschiedenen, grossartigen Turnanl√§ssen, aber auch Herausforderungen zur√ľck. Insbesondere die finanzielle Lage erweist sich als schwierig. ¬ęWir wollen aber vorw√§rtsschauen und mit vereinten Kr√§ften daran arbeiten, auf allen Ebenen positive Entwicklungen herbeizuf√ľhren¬Ľ, so Corti.

Wir wollen aber vorw√§rtsschauen und mit vereinten Kr√§ften daran arbeiten, auf allen Ebenen positive Entwicklungen herbeizuf√ľhren.
Fabio Corti STV-Zentralpräsident

Zukunftsgerichtet mit neuer Strategie

¬ęUm aus der schwierigen Situation, in der wir uns in den vergangenen Jahren befanden, herauszukommen, eruierten wir die Gr√ľnde und stellten uns die Frage, wo wir bis 2032 mit dem Verband hinwollen. Warum 2032 ‚Äď dann kann der STV sein 200-j√§hriges Bestehen feiern¬Ľ, erl√§uterte Zentralpr√§sident Fabio Corti. Um dorthin zu kommen, wurde gemeinsam mit den Verb√§nden die Strategie erarbeitet, welche ZV-Mitglied Philipp Moor pr√§sentierte. Diese soll uns wie eine Wanderkarte den Weg weisen. Insgesamt gibt es sieben Handlungsfelder, die auf unserer Reise leiten und uns helfen, unsere Ziele zu erreichen. ¬ęWir sind bereit f√ľr die Herausforderungen, die vor uns liegen anzunehmen. Vielen Dank, dass ihr Teil dieser Reise auf dem Weg ins dritte Jahrhundert seid¬Ľ, so Moor zur Versammlung, welche die STV-Strategie im Anschluss klar genehmigte.

Herausfordernde Finanzsituation ‚Äď Budget genehmigt

Mit einem Finanzm√§rchen leitete Felix Mangold, der Finanzverantwortliche im ZV STV sein Traktandum ein. Schnell schwenkte er aber zur Realit√§t, ohne Happy End √ľber. Er erl√§uterte der Versammlung die schwierige finanzielle Situation und zeigte auf, welche Massnahmen getroffen wurden, um diese wieder zu verbessern.

Der Zentralvorstand und die Gesch√§ftsleitung hatten sich intensiv damit auseinandergesetzt, um eine Verzichtsplanung aufzustellen und m√∂gliche Einnahmepotenziale zu eruieren. Um das Budget mittelfristig wieder ins Lot zu bringen, w√ľrden alle Anspruchsgruppen einen Beitrag leisten, erkl√§rte Mangold. ¬ęWir haben es geschafft, das sogenannte strukturelle Defizit f√ľr 2024 auf 400‚Äô000 Franken zu halbieren. Ausserdem konnten wir in der Finanzplanung Klarheit gewinnen, so dass wir die Aussicht haben, 2027 wieder eine ausgeglichene Rechnung zu erzielen¬Ľ, so der Finanzverantwortliche. Und weiter: ¬ęSelbstverst√§ndlich werden wir weiter dranbleiben und versuchen, dieses Ziel bereits fr√ľher zu erreichen.¬Ľ Dank dem, dass der STV in den vergangenen zehn Jahren ein Kapital erwirtschaftet habe, das eine gewisse Sicherheit gebe, verf√ľge der Verband Ende 2023 mit sechs Millionen immer noch √ľber eine solide Kapitaldecke.

Eine der obersten Pr√§missen sei es, die Mitgliederbeitr√§ge unangetastet zu lassen¬Ľ, betonte Mangold. Somit verbleiben die Beitr√§ge n√§chstes Jahr auf gleicher H√∂he, was einstimmig genehmigt wurde. Auch das Budget 2024 mit einem Verlust von rund 395'000 Schweizer Franken und einem Gesamtumsatz von 22,5 Millionen wurde mit grosser Mehrheit verabschiedet.

Wieder zwei Frauen im Zentralvorstand

Fabio Corti wurde einstimmig und mit grossem Applaus in seine zweite Amtszeit als STV-Zentralpräsident gewählt. Auch der Finanzverantwortliche Felix Mangold sowie die weiteren ZV-Mitglieder Aurélie Fänger, Martin Hebeisen, Philipp Moor und Roland Schenk wurden wiedergewählt.

Zentralvorstandsmitglied Hanspeter Jud (Uetliburg) trat nicht zur Wiederwahl an. F√ľr den frei werdenden Sitz kandidierte die ehemalige Pr√§sidentin des Urner Turnverbandes Cornelia Gamma (Schattdorf). Sie wurde mit grosser Mehrheit in den Zentralvorstand gew√§hlt. Damit sind nun wieder zwei Frauen im strategischen F√ľhrungsgremium des STV vertreten.

Wahlen Gesch√§ftspr√ľfungskommission und STV-Ethikkomission

Gleich drei Wechsel gab es in der Gesch√§ftspr√ľfungskommission. F√ľr Markus Meli (Pr√§sident), Esther Fuhrer und Peter Hofstetter stellten sich Philipp Schwager (Pr√§sident), Corina Vonplon, Daniel Hecht und Rolf Deucher zur Wahl. Diese wurden einstimmig gew√§hlt und J√ľrg Marbot wie Priscilla best√§tigt.

Ebenso wurden die Mitglieder der STV-Ethikkommission Daniel M√§gerle (Pr√§sident), Christian Blandenier, Ursula Laasner-Haussmann, Valentina Lavagno, Roman Gisi, f√ľr eine weitere Amtsperiode gew√§hlt.

Connie Gamma wird als neues ZV-Mitglied willkommen geheissen.
Das Eidgenössische Turnfest 2031 wird im Tessin stattfinden.
Hanspeter Jud an seiner letzten AV als ZV-Mitglied.
Versammlungsambiente
Der neugewählte STV-Zentralvorstand, v. l.: Martin Hebeisen, Philipp Moor, Aurélie Fänger, Fabio Corti, Connie Gamma, Felix Mangold, Roland Schenk

Eidgenössisches Turnfest 2031 im Tessin

Erstmals seit 1894 wieder wird im Jahr 2031 ein Eidgen√∂ssisches Turnfest (ETF) im Tessin stattfinden. ¬ęTurnen und Dolce Vita¬Ľ ‚Äď Loris Galbusera, Pr√§sident des Tessiner Turnverbandes (ACTG), unterst√ľtzt von Tessiner Nationalkader-Mitgliedern Lena Bickel und Mattia Piffaretti als ETF-Botschafter, machte der Versammlung die ETF-Durchf√ľhrung in der Schweizer Sonnenstube schmackhaft. Die Austragungsorte werden Bellinzona, Locarno und Lugano sein. Die Delegierten in Cham vergaben das Eidgen√∂ssische 2031 einstimmig und mit viel Applaus ins Tessin.

Auch Sportversicherungskasse mit finanziellen Herausforderungen

Brigitte H√§ni, Pr√§sidentin der Verwaltungskommission der Sportversicherung (SVK), f√ľhrte durch die in die AV des STV integrierte Genossenschaftsversammlung der Sportversicherungskasse (SVK). Im Leben laufe nicht immer alles nach Plan und in ruhigen Gew√§ssern. Auch die SVK musste einige Kursabweichungen hinnehmen, dies vor allem hinsichtlich der Finanzen. Somit schloss die Jahresrechnung 2022 mit einem Aufwand√ľberschuss von rund 400'000 Schweizer Franken ab. Die AV-Delegierten genehmigten den Jahresbericht, die Jahresrechnung 2022 und das Budget 2024 einstimmig.

Die neuen STV-Ehrenmitglieder, stehend v. l.: Andy Vogt, Markus Meli, Hanspeter Jud, Esther Fuhrer, Josef Andolfatto ; kniend v. l.: Oliver Hegi, Pablo Brägger. Es fehlt: Giulia Steingruber
Empfänger/-innen STV-Ehrenauszeichungen mit Zentralfähnrich, v. l.: Peter Hofstetter, Reto Hiestand, Sandra Thut, Roman Brägger

Ehre, wem Ehre geb√ľhrt

Einer der wichtigsten Punkte an der Abgeordnetenversammlung stellten die Ehrungen dar. Wieder wurden einige verdiente Personen in die Ehrengarde des Schweizerischen Turnverbandes aufgenommen werden.

Mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft durfte der STV folgende acht Pers√∂nlichkeiten f√ľr ihr grosses Engagement und ihre Leistungen im Turnsport auszeichnen:

  • Josef Andolfatto (Wallisellen, TV Alte Sektion Z√ľrich)
  • Pablo Br√§gger (M√ľnchwilen/TG)
  • Esther Fuhrer (Kriens, Turnerinnenverein Kriens)
  • Oliver Hegi (Niederlenz)
  • Hanspeter Jud (Uetliburg, STV Benken/SG)
  • Markus Meli (St. Gallen, TV St. Gallen Ost)
  • Giulia Steingruber (Biel) ‚Äď nicht an der AV anwesend
  • Andy Vogt (Glattpark, TV Grenchen)

Vier weitere Personen durften die Ehrenauszeichnung entgegennehmen:

  • Roman Br√§gger (Riedholz)
  • Reto Hiestand (Reichenburg, TV Wollerau-B√§ch und TV Reichenburg)
  • Peter Hofstetter (Aesch/ZH, MTV Birmensdorf)
  • Sandra Thut (Seengen, TV Seengen)

Doris Z√ľrcher, welche die STV-Ehrengarde w√§hrend 30 Jahren betreut hat, √ľbergibt ihr Amt an Christine Althaus.

  • Weitere Informationen AV 2023

Platin Partner

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

SCHLIESSEN